"Cyberpunk 2077": Erscheint das Action-Rollenspiel für die Playstation 5?

Im Rahmen der Microsoft-E3-Präsentation wurde ein erster Blick auf das langersehnte neue Rollenspiel "Cyberpunk 2077" der Witcher-Macher von CD Projekt Red aus Polen möglich. Der Trailer schindete natürlich mächtig Eindruck, warf aber auch eine interessante Frage auf: Können die aktuellen Konsolen diese Optik überhaupt stemmen?

Das neue Rollenspiel "Cyberpunk 2077" befindet sich seit über vier Jahren in der Entwicklung und soll das Genre der actionorientierten Rollenspiele – wie schon "The Witcher 3" vorher – ordentlich auf den Kopf stellen. Der erste echte Trailer macht euch mit der Hauptfigur "V" bekannt und gibt einen guten Ausblick auf die hochdetaillierte und beeindruckende Spielwelt.

Chaos in Night City

In der Rolle des Söldners "V", dem ihr in "Cyberpunk 2077" nicht über die Schulter sondern durch die Augen schaut, seid ihr in der riesigen Zukunfts-Metropole "Night City" zu Fuß, per Bahn oder mit dem Auto unterwegs. Allerdings gibt euch schon die Charaktererstellung zu Beginn eine Menge Auswahlmöglichkeiten, die den Verlauf des Abenteuers maßgeblich beeinflussen sollen. Ähnlich wie in der "Deus Ex"-Serie lassen sich auch bionische Verbesserungen für die Spielfigur erwerben, dank derer ihr euren Gegnern immer einen Schritt voraus seid.

Ein Klassensystem erlaubt euch zusätzliche Spezialisierungen, so werdet ihr zum "Netrunner", "Techie", "Solo" oder ihr mixt ganz einfach alle verfügbaren Fähigkeiten, um sie perfekt an euren Spielstil anzupassen. In der riesigen Stadt erwarten euch zahllose Quests und ihr könnt euch natürlich in allen sechs Stadtteilen vollkommen frei bewegen. Auch im neuen Spiel werden alle eure Entscheidungen und Handlungen einen starken Einfluss auf die Weiterführung der Story haben – ihr müsst also gegebenenfalls mit Konsequenzen leben, wenn ihr Mist baut.

Auf der PS4 gar nicht machbar?

Redakteur John Linnemann von Digital Foundry hatte hinter verschlossenen Türen die Möglichkeit, einen ersten Blick auf echtes Gameplay aus "Cyberpunk 2077" zu werfen und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zudem ist es seiner Ansicht nach so gut wie unmöglich, dass das gezeigte Material in der Qualität auf einer Playstation 4 machbar wäre: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf der aktuellen Konsolengeneration läuft. Ich habe noch niemals vorher so einen hohen Detailgrad bei Figuren und Umgebung gesehen. Es ist genauso ein Spiel, von dem ich seit Jahren träume." Da geht es wohl nicht nur ihm so.

Er vermutet, dass die Xbox One X vielleicht in der Lage wäre, das Spiel abzubilden, fügt aber hinzu, dass es sich bei "Cyberpunk 2077" nicht einfach nur um ein weiteres Open-World-Spiel handelt, sondern es seiner Ansicht nach derzeit "nichts vergleichbares gibt, nicht einmal annähernd."

So könnte es durchaus sein, dass es zwar eine Version für die PS4 geben wird, um den hohen Verbreitungsgrad der Konsole zu nutzen, allerdings dann nur ein einer sehr abgespeckten Version, die mit dem hier eingebundenen Trailer nicht mehr viel gemein hat. Das "Cyberpunk 2077" sicher noch mehr als zwei Jahre auf sich warten lassen wird, kann man davon ausgehen, dass das neue Mammut-Zukunfts-Rollenspiel für die Playstation 5 erhältlich sein wird, die unserer Einschätzung nach im November 2020 erscheinen könnte.

Noch ein paar E3-News gefällig? Dann haben wir hier eine praktische Übersicht der Pressenkonferenzen von Microsoft, Sony und Nintendo nebst der dazugehörigen Videos.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion-5-Control­ler offi­zi­ell: Das macht das Gamed­pad so gut
Michael Keller
So sieht der offizielle DualSense-Controller für die PlayStation 5 aus
Sony hat den offiziellen Controller für die PlayStation 5 enthüllt. Die Bezeichnung "DualSense" deutet auf das verbesserte haptische Feedback hin.
Amazon greift wohl Google Stadia an – inklu­sive Killer-Feature?
Guido Karsten
Mit dem Fire TV Controller hat Amazon sogar schon vor langer Zeit eigenes Gaming-Equipment eingeführt
Amazon entwickelt neben eigenen Blockbuster-Videospielen wohl auch an einem Google-Stadia-Konkurrenten – und ein Killer-Feature soll es auch geben.
Disney+: Warum ihr Die Simp­sons im April noch nicht schauen soll­tet
Guido Karsten
Auch "Die Simpsons" zählen zum Streaming-Angebot von Disney+
Dank der Übernahme von Fox hat Disney+ auch alle Staffeln der "Simpsons" im Katalog. Fans der Serie könnten aktuell aber etwas vermissen.