Dafür steht das "S" im Namen vom Samsung Galaxy S6

Supergeil !51
Das Galaxy S6 und S6 edge: zwei super smarte Smartphones
Das Galaxy S6 und S6 edge: zwei super smarte Smartphones(© 2015 CURVED)

Geheimnisse der Smartphone-Welt: Falls Ihr Euch schon immer gefragt haben solltet, wofür das "S" in der Bezeichnung von Samsungs Top-Geräten wie Galaxy S6 und Co. steht, dann haben wir für Euch jetzt des Rätsels Lösung.

Das Internet vergisst nie! Diese Weisheit der modernen Technik-Welt hat sich mal wieder bewahrheitet. Denn aus den Tiefen des World Wide Web haben die Kollegen von PhoneArena eine alte Pressemitteilung von Samsung aus dem Jahr 2011 hervorgeholt, die erstaunliche Erkenntnisse darüber liefert, was sich hinter den Modellbezeichnungen der Südkoreaner eigentlich genau verbirgt. Was bedeutet beispielsweise das "S" im Namen der aktuellen Top-Modelle Galaxy S6 und Galaxy S6 edge?

Das Samsung Galaxy S6 ist ein "Super-Smartes" Smartphone

Falls Ihr jetzt denken solltet, dass das "S" für Samsung stehen könnte, dann seid Ihr leider auf dem Holzweg. Denn es steht für nichts anderes als: Super Smart! Ja, Ihr habt richtig gelesen. Laut der von Samsung im Jahr 2011 angekündigten Benennungsstrategie bekommen allerdings nur die Flaggschiffe das Super Smart-"S" verliehen. Besitzer eines Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge können sich also über ein Smartphone mit dem Prädikat Super Smart freuen.

Aus der alten Pressemitteilung sind noch weitere lustige Bezeichnungen vertreten, von denen es jedoch einige nicht in die Gegenwart geschafft haben. Für Modelle der Premium-Kategorie kündigte Samsung damals beispielsweise den Buchstaben "R" für Royal an. Einstiegsmodelle sollten dagegen ein "Y" bekommen, das für Young stehen sollte.


Weitere Artikel zum Thema
Nums macht das Touch­pad Eures MacBooks zum Nummern­block
Die dünne Glasfolie erweitert das Touchpad um neue Funktionen.
Apple hat bislang darauf verzichtet, seine MacBooks mit einem Nummernblock zu versehen. Das Kickstarter-Projekt "Nums" will diese Lücke schließen.
Vertu hat ein Problem: Niemand will Smart­pho­nes für 20.000 Dollar
Guido Karsten3
Die Aster Chevron-Geräte sind mit einem Preis von 3900 Euro vergleichsweise günstige Vertu-Smartphones
Der Luxus-Smartphone-Hersteller Vertu ist offenbar wirtschaftlich stark angeschlagen. Wie es aussieht, verkaufen sich die teuren Geräte schlecht.
Black­pills ist das neue Smarp­thone-Netflix für Sex, Drogen und Gewalt
Felix Disselhoff3
Serie "Exposed" auf Blackpills
Keine Familienunterhaltung, sondern provokante Serien über Sex, Drogen und Gewalt, produziert für Smartphones: Blackpills sagt Netflix den Kampf an.