Dafür steht das "S" im Namen vom Samsung Galaxy S6

Supergeil !51
Das Galaxy S6 und S6 edge: zwei super smarte Smartphones
Das Galaxy S6 und S6 edge: zwei super smarte Smartphones(© 2015 CURVED)

Geheimnisse der Smartphone-Welt: Falls Ihr Euch schon immer gefragt haben solltet, wofür das "S" in der Bezeichnung von Samsungs Top-Geräten wie Galaxy S6 und Co. steht, dann haben wir für Euch jetzt des Rätsels Lösung.

Das Internet vergisst nie! Diese Weisheit der modernen Technik-Welt hat sich mal wieder bewahrheitet. Denn aus den Tiefen des World Wide Web haben die Kollegen von PhoneArena eine alte Pressemitteilung von Samsung aus dem Jahr 2011 hervorgeholt, die erstaunliche Erkenntnisse darüber liefert, was sich hinter den Modellbezeichnungen der Südkoreaner eigentlich genau verbirgt. Was bedeutet beispielsweise das "S" im Namen der aktuellen Top-Modelle Galaxy S6 und Galaxy S6 edge?

Das Samsung Galaxy S6 ist ein "Super-Smartes" Smartphone

Falls Ihr jetzt denken solltet, dass das "S" für Samsung stehen könnte, dann seid Ihr leider auf dem Holzweg. Denn es steht für nichts anderes als: Super Smart! Ja, Ihr habt richtig gelesen. Laut der von Samsung im Jahr 2011 angekündigten Benennungsstrategie bekommen allerdings nur die Flaggschiffe das Super Smart-"S" verliehen. Besitzer eines Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge können sich also über ein Smartphone mit dem Prädikat Super Smart freuen.

Aus der alten Pressemitteilung sind noch weitere lustige Bezeichnungen vertreten, von denen es jedoch einige nicht in die Gegenwart geschafft haben. Für Modelle der Premium-Kategorie kündigte Samsung damals beispielsweise den Buchstaben "R" für Royal an. Einstiegsmodelle sollten dagegen ein "Y" bekommen, das für Young stehen sollte.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsung soll an Gaming-Smart­phone arbei­ten
Christoph Lübben
Auch Samsung soll ein Smartphone speziell für Mobile Games entwickeln
Nach Razer, Huawei und Asus soll auch Samsung an einem Gaming-Smartphone arbeiten. Über die Ausstattung ist aber noch nichts bekannt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.