Daisy: Apple zeigt neuen iPhone-Recycling-Roboter

Daisy nimmt sich eines iPhones an
Daisy nimmt sich eines iPhones an

Erinnert ihr euch noch an Liam? Der Roboter zerlegte im Rahmen eines Recycling-Prozesses seit 2016 alte iPhones. Mit Daisy stellt Apple nun einen Nachfolger vor, der diese Aufgabe noch effizienter erledigen soll.

Daisy kann laut Apple 200 iPhones pro Stunde auseinandernehmen. Dabei entfernt der Roboter deren Komponenten und sortiert diese. Dank Daisy könne Apple Materialien in einem Umfang und einer Qualität zurückgewinnen, wie es mit anderen Recycling-Vorrichtungen nicht möglich ist. Was mit Liam geschehen ist, geht aus der Pressemitteilung nicht eindeutig hervor. Wir machen uns allerdings Sorgen um ihn, denn Apple schreibt: "Daisy besteht aus einigen Teilen von Liam." Andererseits wäre es auch ein passendes Ende für den fleißigen Roboter, wenn er als er als recyceltes Bauteil in seinem Nachfolger weiter für Apple arbeiten würde.

Daisy kann mehr als Liam

In einem Jahr könnte Daisy demnach theoretisch bis zu etwa 1,75 Millionen iPhones zerlegen. Damit verrichtet der Roboter seine Arbeit effizienter als Liam. Dessen jährliches Pensum schätzte Apple bei seiner Vorstellung auf 1,2 Millionen recycelte iPhones. Doch wo kommen diese Geräte überhaupt her? Von Nutzern, die Apple ihr iPhone über Apple GiveBack überlassen haben.

Diese erhalten je nach Land und eingereichtem Gerät eine Gutschrift oder eine Geschenkkarte für den Apple Store. Für jedes alte Gerät, das jemand bis zum 30. April 2018 in einem Apple Store oder über die Webseite des Herstellers abgibt, erhält "Conversation International" eine Spende. Die Non-Profit-Organisation hat sich in über 30 Ländern dem Umweltschutz verschrieben.

Daisy in Aktion

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.
iPhone (2019) kann andere Geräte angeb­lich kabel­los laden
Christoph Lübben
Das iPhone Xs (Bild) bietet zwar kabelloses Aufladen, kann aber keine anderen Geräte mit Energie versorgen
Hat sich Apple von der Konkurrenz inspirieren lassen? Angeblich wird das iPhone für 2019 umgekehrtes kabelloses Aufladen unterstützen.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.