Daisy: Apple zeigt neuen iPhone-Recycling-Roboter

Daisy nimmt sich eines iPhones an
Daisy nimmt sich eines iPhones an

Erinnert ihr euch noch an Liam? Der Roboter zerlegte im Rahmen eines Recycling-Prozesses seit 2016 alte iPhones. Mit Daisy stellt Apple nun einen Nachfolger vor, der diese Aufgabe noch effizienter erledigen soll.

Daisy kann laut Apple 200 iPhones pro Stunde auseinandernehmen. Dabei entfernt der Roboter deren Komponenten und sortiert diese. Dank Daisy könne Apple Materialien in einem Umfang und einer Qualität zurückgewinnen, wie es mit anderen Recycling-Vorrichtungen nicht möglich ist. Was mit Liam geschehen ist, geht aus der Pressemitteilung nicht eindeutig hervor. Wir machen uns allerdings Sorgen um ihn, denn Apple schreibt: "Daisy besteht aus einigen Teilen von Liam." Andererseits wäre es auch ein passendes Ende für den fleißigen Roboter, wenn er als er als recyceltes Bauteil in seinem Nachfolger weiter für Apple arbeiten würde.

Daisy kann mehr als Liam

In einem Jahr könnte Daisy demnach theoretisch bis zu etwa 1,75 Millionen iPhones zerlegen. Damit verrichtet der Roboter seine Arbeit effizienter als Liam. Dessen jährliches Pensum schätzte Apple bei seiner Vorstellung auf 1,2 Millionen recycelte iPhones. Doch wo kommen diese Geräte überhaupt her? Von Nutzern, die Apple ihr iPhone über Apple GiveBack überlassen haben.

Diese erhalten je nach Land und eingereichtem Gerät eine Gutschrift oder eine Geschenkkarte für den Apple Store. Für jedes alte Gerät, das jemand bis zum 30. April 2018 in einem Apple Store oder über die Webseite des Herstellers abgibt, erhält "Conversation International" eine Spende. Die Non-Profit-Organisation hat sich in über 30 Ländern dem Umweltschutz verschrieben.

Daisy in Aktion

Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.
iPhone 12: Trotz fehlen­dem Zube­hör teurer als iPhone 11?
Michael Keller
Nicht meins8Für den Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte der Preis höher ausfallen
Wie teuer wird das iPhone 12 zum Release? Neuen Gerüchten zufolge erhöht Apple den Preis im Vergleich zum Vorgänger – obwohl an Zubehör gespart wird.
iPhone-Akku schnell leer? Offen­bar sind Update und eine App Schuld
Michael Keller
Angeblich ist Apple Music für den sinkenden Ladestand des Akkus verantwortlich
Ist euer iPhone-Akku seit dem letzten Update sehr schnell leer? Offenbar hängt dies mit iOS 13.5.1 zusammen – und einer bestimmten App.