Dank iPhone 2020: Analysten prophezeien Apple ein goldenes Jahr

Nicht meins10
Apple rechnet beim iPhone 2020 mit starken Verkäufen.
Apple rechnet beim iPhone 2020 mit starken Verkäufen.(© 2019 CURVED)

In Sachen Verkaufszahlen macht die asiatische Konkurrenz von Huawei und Samsung Apple mächtig Druck. Den Markt führen sie schon lange nicht mehr an. Doch nächstes Jahr könnte es mit dem iPhone ganz anders werden.

Die Zeiten, in denen Apple Marktführer auf dem Smartphone-Markt war, sind schon lange vorbei. Zwar verkaufen sich die Produkte aus Kalifornien immer noch nicht schlecht, dennoch hat die Konkurrenz eine starke Front gegen Apple gebildet.

Mit den iPhones 2020 könnte es allerdings wieder enger auf dem Smartphone-Markt werden. Analysten sagen Apple mit den neuen Modellen eine rosige Zukunft voraus.

Daniel Ives liegt mit seinen Vermutungen über Apple gerne mal richtig. Für dieses Jahr ging der Wedbush-Analyst davon aus, dass Apple rund 75 bis 80 Millionen iPhones verkaufen wird. Das sei eine robuste Nachfrage, allerdings auch kein Grund für Freudenstürme in Cupertino.

Anders könnte es nächstes Jahr aussehen: Im Geschäftsjahr 2020 geht er davon aus, dass Apple modellübergreifend 180 bis 185 Millionen iPhones verkaufen könnte. Insgesamt, so Ives, befinden sich weltweit rund 900 Millionen iPhones im Umlauf – und Apple könne auch weiterhin einer goldenen Zukunft entgegenblicken.

iPhone 2020 Verkäufe: Prognose im Vergleich zu 2019 um 20 Prozent erhöht

Das sieht auch die DigiTimes so, die im Besitz einiger Informationen über die Apples Verkaufsprognose für das Jahr 2020 sind. Diese Informationen stammen angeblich aus einer Vorhersage, die Apple seinen Zulieferern zukommen ließ, um sich auf die Produktion für das kommende Jahr einstellen zu können.

Diese Prognose geht von einem starken Zuwachs an iPhone-Verkäufen im nächsten Jahr aus. Statt der rund 80 Millionen iPhone 11 im Jahr 2019, sagt die Quelle 100 Millionen iPhone 12 Verkäufe im Jahr 2020 voraus – basierend auf Apples eigener Prognose.

Das ist ein massiver Zuwachs von rund 25 Prozent. Die Brust im Hause Apple ist anscheinend trotz großer Konkurrenz aus Asien breiter denn je – in den letzten Jahren ging man im kalifornischen Cupertino nie von mehr als 5 Prozent Änderung aus.

Woher kommt der Optimismus?

Wie das kommt? Nun, schenkt man den kursierenden Gerüchten glauben, wird das iPhone 12 wohl mit 5G-Konnektivität ausgestattet sein. Außerdem werde die Hauptkamera mit einem neuen Time-of-Flight-3D-Kamerasystem für Augmented-Reality-Funktionen ausgestattet sein. Auch designtechnisch werde es einige Veränderungen geben, die an das Aussehen des iPhone 4 erinnern sollen.

Ein weiterer signifikanter Faktor für die hohe Prognose: Viele Analysten erwarten einen starken Ausbau des 5G-Netzes im nächsten Jahr, was viele Konsumenten zu einem Upgrade auf ein 5G-fähiges Smartphone animieren werde.

Es gibt zwar aktuell schon einige Android-Modelle, die mit 5G-Konnektivität ausgestattet sind, der fehlende Service, der höhere Preis und nicht zuletzt schlichtweg das fehlende Netz schrecken noch viele ab – das könne sich nächstes Jahr aber noch ändern. Analysten gehen von einem exponentiellen Anstieg an 5G-Smartphone-Verkäufen aus.

Die Frage, die offenbleibt: Wird Apple trotz neuen 5G-Modulen in den Smartphones seiner Linie, die Preise konstant zu halten, treu bleiben können? Wir hoffen es. Über weitere Entwicklungen und neueste Leaks halten wir euch bis dahin selbstverständlich auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iPhone 12 mini vs. iPhone SE (2020): Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen
iPhone 12 mini iPhone SE (2020) im direkten Vergleich
iPhone SE (2020) und iPhone 12 mini – die kompakten Handys von Apple. Bei der Größe hören die Gemeinsamkeiten allerdings schon auf. Unser Vergleich.
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.