Beliebtestes Smartphone 2019 kommt nicht vom Marktführer Samsung

Nicht meins7
Das iPhone XR ist das bisher populärste Smartphone 2019.
Das iPhone XR ist das bisher populärste Smartphone 2019.(© 2019 CURVED)

Samsung ist mit rund 20 Prozent Anteilen eigentlich Marktführer auf dem Smartphone-Markt. Trotzdem kommt das beliebteste Smartphone 2019 nicht aus Südkorea, sondern aus dem Hause Apple. Das iPhone XR ist das meistverkaufte Produkt des bisherigen Jahres. Das geht aus einer Analyse von IHS Market hervor.

Unglaublich: Rund 27 Millionen Mal ging das iPhone XR in der ersten Jahreshälfte über die Ladentheke. Damit hat Apple knapp doppelt so viele Einheiten seines "Spar-Modells" verkauft wie die Konkurrenz. Zum Vergleich: Samsung verkaufte von seinem Einsteigermodell Galaxy A10 "nur" 13,4 Millionen Exemplare und rangiert damit recht abgeschlagen auf dem zweiten Platz in der Liste.

Der Grund? IHS Analyst Josy Hong erklärt, dass Apple im Vergleich zu Samsung nur relativ kleine Modellreihen auf den Markt bringe (2018 waren es mit dem iPhone XS, dem iPhone XS Max, dem iPhone XR und dem iPhone X vier Geräte). Das bedeutet, dass sich Apples gesamtes Verkaufsvolumen auf eine kleinere Anzahl von Modellen verteilt. Demzufolge tendieren die einzelnen Smartphones dazu, höhere Verkaufszahlen zu erzielen, selbst wenn der Marktanteil des amerikanischen Herstellers nur rund halb so groß ist wie der von Samsung.

Beliebtestes Smartphone 2019: Greift Apple mit dem iPhone XR im mittleren Preissegment an?

Außerdem ist die iPhone-Variante für Sparsame mit 849 Euro verhältnismäßig günstig zu haben. Für Apple heißt das, dass es sich durchaus lohnt auch Modelle im "günstigeren" Preissegment herauszubringen. Erst vor kurzem hat die japanische "Nikkei" berichtet, dass der Hersteller einen Nachfolger des kostengünstigeren iPhone SE plant.

Es scheint, als habe Apple einen Angriff auf das Smartphone-Segment der mittleren Preisklasse vor. Eine Kategorie, aus der sich die Kalifornier in den letzten Jahren eher zurückhielten, um im oberen Segment abzustauben – mit Erfolg.

Jetzt will man aber wohl anscheinend auch die mittlere Preiskategorie nicht kampflos aufgeben und mit dem neuen SE-Modell die zuletzt gesunkenen Verkaufszahlen weiter ankurbeln. Wenn die Zahlen der ersten Jahreshälfte korrekt sind, stehen die Sterne für diese Strategie ziemlich gut.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Werden Pass und Führer­schein bald über­flüs­sig?
Michael Keller
Unterwegs könnte das iPhone bald noch nützlicher werden
Könnt ihr euch bald mit dem iPhone ausweisen? Apple arbeitet offenbar daran, noch mehr offizielle Dokumente zu digitalisieren.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cyber­truck-Design
Michael Keller
Caviar Cyberphone
Apples iPhone 11 Pro im Design von Teslas Cybertruck? Der Luxus-Veredler Caviar baut das CyberPhone – nun gibt es ein Hands-on-Video.