Das BlackBerry Torch 9860 im Produkttest: Mein Fazit

Mein Fazit: Ich liebe es!

Die Leistung des Akkus ist, wie ich anfangs schon einmal kurz erwähnt hatte, wie gewohnt von RIM gut. Es reicht, wenn ich das BlackBerry abends an den Strom hänge und komme gut über den Tag, ohne nachladen zu müssen. Trotz vielem Telefonieren, Chatten, Surfen und Musik hören. Das BlackBerry ist bei mir im Dauereinsatz und der Akku schwächelt nicht.

Der Touchscreen ist eine reine Freude. Der Wechsel zwischen den einzelnen Reitern erfolgt superschnell und ohne Ruckeln, Surfen und Videos schauen machen mir wirklich Spaß. Im Vergleich zu meinem Vorgänger, dem Torch 9800 mit OS 6, merkt man ganz klar, dass RIM hier mit OS 7 ordentlich nachgelegt hat.Das spiegelt sich auch in den Leistungsdaten sehr deutlich wieder. Eine bessere Auflösung des Displays, um richtige Kinofilme drauf sehen zu können und auch der Akku, der beim Musikhören erst so richtig
seine Qualitäten ausspielt, sprich der Verbrauch ist deutlich geringer, als bei allen anderen Tätigkeiten mit dem Torch, zeigen deutlich, dass das Gerät multimedial voll ausgestattet ist.

Aber:

Was sehr schade zu sehen ist, ist dass die App-World leider noch nicht komplett auf das neue OS 7 ausgelegt ist, wie ich bereits hier ausgeführt habe. Da besteht ganz klar Handlungsbedarf.

Obwohl die Touch-Tastatur und ich uns in der Testzeit nicht wirklich miteinander anfreunden konnten und sie mich mehr als einmal in den Wahnsinn getrieben hat, reagiert der Bildschirm gut und schnell auf Eingaben und die Eingabehilfe verhindert, dass aus Wörtern Buchstabensalat wird. Für Nutzer, die nicht so unflexibel sind wie ich, ist die
Tastatur mit ihren mehreren Varianten gut zu bedienen.

Das OS läuft gut und flüssig, es sind alle wichtigen Sachen bereits vorinstalliert und das Gerät muss eigentlich nur noch personalisiert werden.

Abschließend kann ich sagen, ich mag das Torch 9860 richtig gerne und ich denke, es wird jedem BlackBerry-Fan (oder dem, der es mal werden möchte) genauso gehen. Das ich es trotz fehlender Tastatur nutze, sagt eigentlich schon alles aus.