Das Ende von München – auf Facebook

Von einem Tag auf den anderen war die Facebook-Seite von München auf einmal verschwunden und mit ihr die 400.000 Fans, die die Seite hatte. Auf www.facebook.com/muenchen erhält man nur noch eine Fehlermeldung, dass die Seite nicht gefunden worden kann. Für Lajos Csery von der Betreibergesellschaft kam das genauso überraschend wie für die Fans der Facebook-Seite.

Auf eine Nachfrage erhielt man von Facebook sogar eine Antwort. Das soziale Netzwerk hat neue Richtlinien, laut denen Städtenamen ohne weiteren Zusatz nicht mehr erlaubt sind. Daher wurde die München-Seite auf Facebook ohne Vorwarnung gelöscht. Scheinbar will Facebook in naher Zukunft einen neuen Service einführen und Domains wie facebook.com/muenchen für sich beanspruchen. Dabei war der Vorschlag dafür im Jahr 2010 sogar von Facebook selbst gekommen.

Auf Anweisung von Facebook wurde ein neuer Name für die Münchner Seite gesucht. Inzwischen ist sie unter dem Namen Stadtportal München  - www.facebook.com/Stadtportal.Muenchen wieder erreichbar. Von den 400.000 Fans sind jedoch aktuell erst 1.400 auf der neuen Seite angekommen. Facebook hat zwar zugesichert, dass die Fans mit umgezogen werden sollen, allerdings geht das anscheinend nicht von heute auf morgen. Wie lange es dauert, bis alle Fans wieder auf der richtigen Seite landen, ist fraglich.

Das Löschen von Seiten ohne Vorwarnung scheint bei Facebook Gang und Gebe zu sein. Bereits im vergangenen Monat hatte das soziale Netzwerk die Seite des Radiosenders Antenne Vorarlberg gelöscht, ohne darüber zu informieren. Begründet wurde dies mit einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen.