Das Google Pixel 3 macht Selfie-Sticks offenbar überflüssig

Der Nachfolger des Pixel 2 (Bild) bietet wohl neue Kamera-Features
Der Nachfolger des Pixel 2 (Bild) bietet wohl neue Kamera-Features(© 2018 CURVED)

Wenige Tage vor der Enthüllung des Google Pixel 3 am 9. Oktober 2018 scheint nahezu alles über das Smartphone und dessen XL-Variante bekannt. Auf Twitter ist nun ein mutmaßlicher  Info-Flyer von einem Telekommunikationsunternehmen aufgetaucht, der weitere Details verraten soll.

Wie aus dem Tweet unter diesem Artikel hervorgeht, soll das Google Pixel 3 ein Feature bieten, das Gruppen-Selfies erleichtert. Dem Flyer zufolge sollen auch ohne Selfie-Stick mehrere Personen auf einem Selbstporträt Platz finden. Möglicherweise lässt sich der Aufnahmebereich beziehungsweise die Brennweite der Frontkamera also justieren.

Top Shot für bessere Fotos

Darüber hinaus ist von einem sogenannten "Top Shot"-Kamera-Feature die Rede. Dieses soll Blinzeln auf Fotos verhindern und es euch erleichtern, ein Lächeln einzufangen. Vermutlich nimmt das Google Pixel 3 also mehrere kurz aufeinanderfolgende Momente auf und schlägt euch dann die besten Bilder vor.

Drückt ihr den Rahmen des Google Pixel 3, soll dies den Google Assistant oder Google Lens aktivieren. Wenn ihr eine Auszeit benötigt, könnt ihr das Smartphone wohl auf das Display legen, um Benachrichtigungen zu deaktivieren. Sowohl das Pixel 3 als auch das Pixel 3 XL sind in dem Flyer abgebildet und weisen dasselbe Design auf, das bereits in etlichen Leaks zu sehen war.

Außerdem taucht auch der Google Home Hub in dem Flyer auf. Der Echo-Show-Konkurrent wird anscheinend ab dem 22. Oktober 2018 in den USA erhältlich sein. Selbst wenn dem so sein sollte, heißt das allerdings nicht, dass er in Deutschland dann ebenfalls bereits erscheint.

Weitere Artikel zum Thema
Pixel 3 und 3 XL: Deshalb sollen die Smart­pho­nes beson­ders sicher sein
Michael Keller
Auf Pixel 3 und 3 XL sollen eure Daten besonders sicher sein
Das Pixel 3 und das 3 XL verfügen über den Chip "Titan M". Dadurch sollen die Smartphones sicherer sein als ältere Modelle des Unternehmens.
Google Assi­stant über­setzt ab sofort auch auf Smart­pho­nes simul­tan
Michael Keller
Die Übersetzungs-Funktion des Google Assistant steht ab sofort auf mehr Geräten zur Verfügung
Der Google Assistant übersetzt für euch in Echtzeit – ab sofort auf allen Kopfhörern und Android-Smartphones, die den Assistenten unterstützen.
Google Pixel 3 XL hat laut Exper­ten bestes Smart­phone-Display
Michael Keller5
Das Display des Pixel 3 XL ist sehr groß – und bietet eine hohe Auflösung
Google hat das Pixel 3 XL offiziell vorgestellt. Schon jetzt gilt der Bildschirm als das aktuell beste Smartphone-Display auf dem Markt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.