Das HTC W8 könnte HTC One (M8) for Windows heißen

Her damit !5
Das HTC W8 wird vermutlich das Dot View Case unterstützen
Das HTC W8 wird vermutlich das Dot View Case unterstützen(© 2014 CURVED)

Boom-Sound-Lautsprecher und Duo-Kamera: Das bisher unter dem Codenamen HTC W8 bekannte Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1 wird voraussichtlich im dritten Quartal 2014 von dem US-amerikanischen Mobilfunkunternehmen Verizon veröffentlicht – spätestens aber bis Ende September. Allerdings wird es anders heißen als bislang vermutet.

So will Engadget aus eigenen Quellen erfahren haben, dass das Smartphone unter dem Namen HTC One (M8) for Windows erscheinen werde. Wie wahrscheinlich das ist, lässt sich aktuell leider nicht sagen. Schade wäre es aber, klingt die aktuelle Bezeichnung HTC W8 doch um einiges eleganter und griffiger.

Voice over LTE und Dot View Case

Im Mai kam erstmals das Gerücht auf, dass HTC mit dem W8 an einem neuen Smartphone mit vorinstallierten Windows Phone 8.1 arbeite. Auch Daten zur angeblichen Ausstattung sickerten schnell hindurch: Demnach könnte das HTC One (M8) for Windows mit einem besonderen Feature ausgestattet sein: Voice over LTE. Bisher ist noch nicht bekannt, ob diese Funktion ab Werk zur Verfügung stehen wird, spätestens das erste Update soll dann aber VoLTE auf das Gerät bringen. Daneben dürfte das Smartphone auch mit den vom Flaggschiff bekannten Boom-Sound-Lautsprechern und der Duo-Cam auf der Rückseite ausgestattet sein.

Außerdem könnte das HTC W8 das sogenannte Dot View Case unterstützen, verkündete @evleaks zuletzt über Twitter – dazu passt, das Windows Phone 8.1 solche Cases mit seinem ersten Update endlich nutzen könnte. Mit dem Dot View Case habt Ihr die Möglichkeit, eingehende Nachrichten oder Anrufe, die Uhrzeit und die Temperatur auf der Hülle des Smartphones anzeigen zu lassen – ohne vorher das Display des Smartphones entsperren zu müssen. Bislang ist dieses Gadget aber nur für das HTC One M8 verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.