Das Huawei P30 Pro erhält eine Periskop-Kamera mit "Super-Zoom"

Der Vorgänger des Huawei P30 Pro war lange Zeit unser unangefochtener Kamera-König
Der Vorgänger des Huawei P30 Pro war lange Zeit unser unangefochtener Kamera-König(© 2018 CURVED)

Am 26. März 2019 findet die Enthüllung des Huawei P30 (Pro) statt. Ein leitender Angestellter, der für das weltweite Produktmarketing zuständig ist, kündigte nun ein interessantes Ausstattungsmerkmal an: eine Periskop-Kamera mit einem enorm starken Zoom.

Welche maximale Vergrößerungsstufe die Kamera des Huawei P30 Pro genau bieten wird, hat Clement Wong laut Android Central nicht verraten. Bisherige Gerüchte sprechen dafür, dass es sich um einen zehnfachen Zoom handeln könnte. Diese Spezifikation wollte der "VP of Global Product Marketing" nicht bestätigen.

Mechanischer Zoom für das P30 Pro?

Stattdessen verwies er auf ein mit dem Smartphone geknipstes Beispiel-Foto, das Huawei-CEO Richard Yu vor Kurzem veröffentlicht hatte. Darauf sind der Mond und einige Details seiner Oberfläche zu erkennen. Wong erklärte, dass das Bild ohne Stativ entstanden sei und auch sonst keinerlei Hilfsmittel zum Einsatz gekommen seien.

Außerdem kündigte er an, dass die Kamera etwas bieten werde, dass "niemand zuvor getan hat". Das könnte ein Hinweis auf einen mechanischen, verlustfreien Zoom sein. Auf dem MWC 2019 hat Oppo bereits den Prototyp eines Smartphones vorgestellt, das eine Periskop-Kamera mit einem zehnfachen optischen Zoom bietet. Ein serienreifes Oppo-Gerät soll im zweiten Quartal 2019 den Handel erreichen.

Damit würde das Huawei P30 Pro dem Oppo-Smartphone zuvorkommen. Denn wie anfangs erwähnt, will der Hersteller das Gerät bereits Ende März vorstellen. Laut Wong soll das Huawei P30 Pro auch einen verbesserten Nachtmodus mitbringen, der anders als etwa Googles "Night Sight" nicht allein auf Software-Optimierungen setzen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?