Das iPhone macht mehr Geld als Coca-Cola und McDonald's

Unfassbar !11
Vor allem die letzten beiden iPhone-Modell haben den Umsatz von Apple ermöglicht
Vor allem die letzten beiden iPhone-Modell haben den Umsatz von Apple ermöglicht(© 2014 CURVED)

Satte 37,43 Milliarden Dollar Umsatz: Die Geschäftszahlen von Apple für das laufende Jahr zeigen, dass der Konzern aus Cupertino seine Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um etwa sechs Prozent steigern konnte.

Zwar hat Apple in den vergangenen Monaten keine neuen Produkte auf den Markt gebracht – allerdings profitiert der iKonzern noch immer von dem Erfolg des iPhone 5s und des iPhone 5c. Allein mit seinen Smartphones verbucht Apple mehr Umsatz als Coca Cola und McDonald's zusammen, berichtet The Atlantic. Schon im letzten Jahr hatten die iPhone-Verkäufe ein unglaubliches Ausmaß angenommen: Laut dem Magazin Slate erwirtschafte Apple mit den Smartphones mehr Umsatz als 474 Unternehmen, die Standards & Poor zu den Top 500 zählt.

Google und eBay knapp vorne

Insgesamt hat Apple alleine im aktuellen Quartal 35,2 Millionen iPhones abgesetzt – und dadurch einen Umsatz von 19,75 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Lediglich die addierten Umsätze von Google und eBay können mit 20,33 Milliarden Dollar diese Zahl schlagen. Aber auch das Internet-Versandhaus Amazon folgt dicht darauf: Der Umsatz betrug demnach im laufenden Quartal 19,74 Milliarden Dollar.

Den Berechnungen von Slate zufolge bleibt auch das iPad eine ernst zu nehmende Größe – trotz leicht sinkender Verkaufszahlen. Mit einem Umsatz von 5,89 Milliarden Dollar hat das Tablet von Apple mehr Geld generiert als Yahoo, Facebook, LinkedIn, Twitter, Groupon und Tesla zusammen. Interessant ist außerdem, dass Apple durch die Software-Verkäufe über iTunes einen größeren Umsatz erzielt hat als eBay im gleichen Zeitraum.