Das iPhone ohne Homebutton kommt: Patent von Apple aufgetaucht

Her damit !91
So könnte das iPhone 7 ohne physischen Homebutton aussehen
So könnte das iPhone 7 ohne physischen Homebutton aussehen(© 2016 Marek Weidlich)

Ein Patent deutet darauf hin, dass Apple an einem iPhone ohne Display-Ränder und ohne Homebutton arbeitet. Ein Umstyling wird auch Zeit.

Das iPhone SE sieht aus wie das iPhone 5s, das iPhone 7 soll sich nur minimal von der 6er-Serie unterscheiden. Heißt es. Zeit, dass sich da was ändert, oder? Wie Gizmodo berichtet, hat sich das Unternehmen aus Cupertino ein Patent für ein Smartphone ohne Display-Ränder gesichert. Die Vorderseite besteht praktisch nur aus einem Bildschirm, der Touch-ID-Sensor ist nicht zu sehen. Das bedeutet aber nicht, dass er nicht da ist.

iPhone 7 Konzept des Design-Studenten Marek Weidlich(© 2016 Marek Weidlich)

Touch ID dank neuer Technik im Display

Denn das Patent beschreibt auch einen Weg, den Fingerabdrucksensor im Display unterzubringen. Zwei Wandler sollen jeweils Ultraschwellen durch das Glas aussenden und empfangen. Legt Ihr den Finger auf, erkennen Sensoren die Störung in den Wellen und Euren Finger. Allerdings befindet sich diese Technologie noch in einer Frühphase und wurde kaum erprobt. Es ist also unwahrscheinlich, dass die Technik – wie schon mehrfach angenommen – bereits in der kommenden iPhone-Generation Verwendung findet. Stattdessen wird es wohl noch ein, zwei Jahre dauern, bis Touch ID sprichwörtlich unter die Haube kommt.

Apples Patent(© 2016 United States Patent and Trademark Office)

Dass es bereits jetzt möglich ist, einen Fingerabdrucksensor hinter dem Display-Glas zu verstecken, hat zuletzt LG Innotek, die Forschungsabteilung des südkoreanischen Herstellers, bewiesen. Wann die Technik serienreif ist, ist auch in diesem Fall noch nicht abzusehen.


Weitere Artikel zum Thema
Der dreis­teste iPhone-X-Klon kommt aus China
Marco Engelien5
Gesichtserkennung dürft ihr eher nicht erwarten.
Vorne die Notch, hinten die vertikale Dualkamera. Mit dem Leagoo S9 gibt sich ein Unternehmen aus China viel Mühe, das iPhone X zu kopieren.
iMac Pro: Apple verrät Termin für Verkaufs­start
Guido Karsten6
Das erste Mal wurde der iMac Pro auf der WWDC 2017 präsentiert
Apple hält sein Versprechen und bringt noch vor Jahresende den iMac Pro auf den Markt. Endlich gibt es einen Termin für den Verkaufsstart.
Mehr als nur Musik: Warum Apple 400 Mio. Dollar für Shazam bezahlt hat
Jan Johannsen1
Frau, Musikhören, Handy
Apple hat Shazam übernommen und "aufregende Pläne" für die Zusammenarbeit. Welche, dazu haben wir uns Gedanken gemacht.