Das iPhone X ist tot – es lebe das iPhone Xs

Peinlich !6
iPhone X, Notch
iPhone X, Notch(© 2018 CURVED)

Apple hat das iPhone Xs vorgestellt und mit dem iPhone X kurzen Prozess gemacht: Das einstige Flaggschiff ist im Apple Store nicht mehr verfügbar – und hat damit die wohl kürzeste Laufzeit aller bisherigen iPhones.

Dass das iPhone Xs und iPhone Xs Max die neuen Top-Geräte aus dem Hause Apple sein werden, war bereits im Vorfeld klar. Sie lösen das iPhone X jedoch nicht nur als bisheriges Zugpferd ab: Jenes Smartphone ist bereits komplett von der Webseite des Unternehmens verschwunden.

iPhone 8 und 7 weiter verfügbar

Wer darauf hoffte, das bisherige Topmodell bei Apple zu einem günstigen Preis kaufen zu können, wird also enttäuscht. Einzelne Händler werden allerdings sicherlich noch versuchen, ihren Restbestand unter das Volk zu bringen. Ganz so überraschend ist der Schritt allerdings nicht: Bereits vorher gab es das Gerücht, dass Apple sein Jubiläums-Smartphone nach einem Jahr vom Markt nehmen würde.

Das iPhone 8 und auch das iPhone 7 sind im Apple Store hingegen noch verfügbar. Obwohl Apple beiden das iPhone XR vor die Nase setzt. Ein wirkliches Schnäppchenangebot liefert der Hersteller für das iPhone 8 bislang allerdings nicht: Im Vergleich zum Marktstart vor einem Jahr hat sich der Preis für die Variante mit 64 GB nur um 120 Euro verändert.

Die drei neuen Geräte könnt ihr ab dem 14. September vorbestellen. Das Trio ist dann ab dem 21. September erhältlich. Wir konnten bereits einen ersten Eindruck gewinnen: Im Hands-on zum iPhone Xs findet ihr auch ein kurzes Video.

Weitere Artikel zum Thema
Stif­tung Waren­test: Samsung domi­niert Besten­liste
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 ist laut Stiftung Warentest das aktuell beste Smartphone am Markt
Stiftung Warentest zufolge hat Samsung derzeit die besten Smartphones. Apple, OnePlus und Huawei gehören ebenfalls zu den Top 10.
iPhone Xs und Co.: In Google Fotos könnt ihr jetzt Porträts bear­bei­ten
Lars Wertgen1
Das Apple iPhone Xs und Google Fotos bieten neue Effekte an
iOS-Update für Google Fotos: App für iPhone Xs, iPad Pro und Co. wurde um einen manuellen Bokeh- und Color-Pop-Effekt erweitert.
iPhone Xs und Xr acht Meter tief im Meer: Nur ein Gerät hat über­lebt
Francis Lido2
iPhone Xs und Xr sind unterschiedlich gut gegen Wasser geschützt
Wie tief können iPhone Xs und Xr abtauchen? Ein Experiment klärt, wie wasserdicht die Smartphones tatsächlich sind.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.