Das iPhone X rupft einigen Nutzern die Haare aus

Peinlich !88
Das iPhone X könnte sich auf eure Frisur auswirken
Das iPhone X könnte sich auf eure Frisur auswirken(© 2017 CURVED)

Das iPhone X als ungewollter Friseur: Mehrere Nutzer haben offenbar ein Problem mit dem Top-Modell von Apple, das sich wohl eher nicht mit einem einfachen Update beheben lässt. Das Smartphone soll nämlich ab und zu haargenau an seinem Besitzer herumzupfen. Zum Glück gibt es aber einen einfachen Workaround dafür.

Gleich mehrere Nutzer beschweren sich im Apple-Forum und auf Reddit darüber, dass ihr iPhone X Haare aus dem Kopf oder dem Bart zieht. Es kann zum Beispiel passieren, dass sich einzelne Haare im Mute-Button verfangen. Auch das Randlos-Design selbst soll Friseur-Ambitionen mitbringen: Zwischen Display und Gehäuse gibt es wohl eine sehr schmale Lücke, in der sich Haare ebenfalls verfangen können.

Hülle für die Haare

Sobald ein Nutzer dann das Vorzeigemodell zum Telefonieren ans Ohr hält, könnte es passieren, dass er nach dem Beenden des Gesprächs weniger Haare als zuvor hat – besonders, wenn er das Gerät ruckhaft von seinem Gesicht entfernt. Ein iPhone-X-Besitzer aus der CURVED-Redaktion konnte das bestätigen: Auch sein Modell hat erst kürzlich an seinen Haaren gezupft. Sichtbare Schäden hat er zum Glück aber nicht davongetragen.

Eine einfache Lösung des Problems ist es offenbar, eine Schutzhülle für das iPhone X zu benutzen. Damit werden wohl die Stellen des Smartphones verdeckt, die sich eure Haare schnappen wollen. Viel könnt ihr sonst eher nicht machen: Ohne Case seid ihr dem Smartphone schutzlos ausgeliefert. Hattet ihr das Problem auch schon? Oder seid ihr bisher um Haaresbreite davongekommen?

Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.