Das neue Moto X im Hands-On-Video

Nicht direkt auf dem IFA-Messegelände, sondern in einer gesonderten Presseveranstaltung hat Motorola in Berlin sein neues Flaggschiff-Smartphone, das wieder schlicht Moto X heißt, vorgestellt. Wir haben uns das nun 5,2 Zoll große Smartphone angeschaut.

Man mag es beklagen, oder sich darüber freuen, das neue Moto X ist jedenfalls ordentlich gewachsen: Wo der Vorgänger noch mit kompakten 4,7 Zoll und 720p-HD-Auflösung aufwartete, präsentiert sich das neue X mit zeitgemäßeren 5,2 Zoll- und 1080p-Full HD-Display. Auch der Prozessor, ein Snapdragon 801, darf getrost als aktueller High End-Standard bezeichnet werden. Etwas knapp bemessen kommt uns hingegen der 2.300 mAh-Akku vor.

Verbessert wurde auch die "Zuhör"-Fähigkeiten des neuen Moto X, das nun auf einen vom Nutzer selbst gewählten Namen hört, per Schlagwort "Selfie" einen solchen aufnimmt und sich bei "Gute Nacht" in den Lautlos-Modus versetzt.

Möchtet Ihr die im Video genannten Individualisierungs-Optionen nutzen, dann könnt Ihr Euer Moto X ab Mitte September im Moto Maker für 529 Euro kreieren (579 Euro für das 32 HGB-Modell); oder Ihr wartet bis Anfang Oktober, dann gibt's das schwarze und das weiße Modell mit Bambus-Rücken für günstigere 499 Euro (16 GB-Version) im regulären Handel.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserer Videoübersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Moto X (2016) bei chine­si­scher Behörde entdeckt: Kommt es doch noch?
Christoph Lübben2
Her damit !15Erhält das Moto X Play doch noch einen direkten Moto X-Nachfolger?
Totgesagte leben länger: Vielleicht kommt das Moto X (2016) doch noch. Zumindest wurde das Gerät offenbar in China zur Zertifizierung eingereicht.
Moto X (2014): Android 6.0 Mars­h­mal­low-Rollout läuft an
Daniel Lüders1
Her damit !5Nutzer des Motorola Moto X (2014) sollen nun auch die Vorzüge von Android 6.0 Marshmallow genießen dürfen
Android 6.0 Marshmallow verbreitet sich weiter: Nun soll auch das schon etwas ältere Smartphone Motorola Moto X (2014) mit dem Update bedacht werden.
Mars­h­mal­low für LG G4, Moto X und Co.: erste Nightly Builds von Cyano­gen­mod
Jan Johannsen1
Cyanogenmod 13 erscheint unter anderem zuerst für das LG G4.
Cyanogenmod 13 ist für die ersten Geräte fertiggestellt und bringt Funktionen von Android 6.0 Marshmallow unter anderem auf das LG G4 und das Moto X.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.