Das OnePlus 5T gibt es jetzt auch mit weißer Sandstone-Rückseite

So sieht das OnePlus 5T in Sandstone White aus
So sieht das OnePlus 5T in Sandstone White aus(© 2018 OnePlus)

Nun ist es offiziell: Das OnePlus 5T kommt in der Farbe Sandstone White. Hauptsächlich unterscheidet sich das Modell von der schwarzen Ausführung durch die Rückseite – die offenbar auch gar nicht so einfach herzustellen ist.

Das OnePlus 5T in Sandstone White verfügt über eine weiße Rückseite und einen roten Benachrichtigungs-Schalter an der Seite. Auf der Vorderseite sind die schmalen Ränder weiterhin in Schwarz gehalten – wie beim Ende November 2017 bereits veröffentlichten Modell. Bei der weißen Variante ist laut OnePlus ein vierstufiger Prozess nötig, ehe die Rückseite fertig ist und sich ähnlich wie ein Sandstein anfühlt.

Spezielle Ausführung zum normalen Preis

An der Hardware-Ausstattung hat der Hersteller allerdings nichts geändert: Das OnePlus 5T Sandstone White kommt mit einem flotten Snapdragon 835. Zur Auswahl habt ihr nur die Version mit 128 GB internem Speicher und 8 GB Arbeitsspeicher.

Womöglich kommt euch das OnePlus 5T in Sandstone White schon bekannt vor: Es sieht fast so aus, wie die limitierte "Star Wars"-Edition, die in einigen Regionen erhältlich war. Es fehlen lediglich "Star-Wars"-Schriftzug und -Wallpaper. So wirklich neu ist die Variante also nicht.

Falls ihr euch das weiße Modell zulegen wollt, könnt ihr das ab 10 Uhr am 9. Januar 2018 über die offizielle Webseite von OnePlus tun. Für die Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher 559 Euro. Der Preis ist also unverändert zum schwarzen OnePlus 5T. Aber Achtung: Es wird wohl nur eine limitierte Anzahl an Geräten für den Verkauf geben. Auf der offiziellen Webseite taucht zwar auch das Modell mit 64 GB Speicher und 6 GB RAM zum Preis von 499 auf, doch dabei könnte es sich um einen Fehler handeln.

Weitere Artikel zum Thema
Auf diesen OnePlus-Smart­pho­nes könnt ihr bald Videos bear­bei­ten
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T und ältere OnePlus-Smartphones können nun Videos über die Galerie-App editieren
Neue Funktionen für ältere Smartphones von OnePlus: Jetzt könnt ihr auf OnePlus 5, 5T, 3 und 3T auch Videoaufnahmen bearbeiten.
OnePlus 6 und Co.: Diese Verbes­se­run­gen verspricht der Herstel­ler
Christoph Lübben1
Das OnePlus 6 und dessen Vorgänger werden wohl noch mehrere Verbesserungen erhalten
OnePlus 6, OnePlus 5T und Co. erhalten künftig einige Verbesserungen. Der Hersteller hat nun bekannt gegeben, welche das sind.
OnePlus 5 und 5T bekom­men künf­tig schnel­ler Upda­tes
Francis Lido
Das OnePlus 5T erhält Aktualisierungen wohl bald zügiger
OnePlus 5 und OnePlus 5T unterstützen künftig wohl "Project Treble". Eine Beta-Version von OxygenOS bietet den Support bereits jetzt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.