Das OnePlus 6 ist da: Erstes Update bringt Sicherheit und Anti-Notch

Das OnePlus 6 erhält direkt nach dem Start das erste Update
Das OnePlus 6 erhält direkt nach dem Start das erste Update(© 2018 CURVED)

Das OnePlus 6 ist nun in ersten Regionen erhältlich – der Verkauf des neuen Top-Smartphones aus China hat begonnen. Direkt zum Marktstart rollt OnePlus auch das erste größere Update für das Gerät aus. Darin ist unter anderem eine Funktion enthalten, mit der ihr die Notch verstecken könnt.

Mit dem Update für das OnePlus 6 kommt die Möglichkeit, die Aussparung am oberen Ende des Displays ausblenden zu können, wie 9to5Google berichtet. Die Notch, die mit der Einführung des iPhone X bekannt wurde, hat unter Android-Nutzern nicht viele Freunde. Entsprechend wird sich vielleicht der ein oder andere Besitzer des neuen OnePlus-Smartphones freuen, die Notch verstecken zu können – ganz wie es OnePlus-CEO Pete Lau bereits im April 2018 versprochen hat.

Sicherheitsupdate für Mai und Zeitlupe

Ebenfalls enthalten in der Aktualisierung für das Oxygen OS des OnePlus 6 ist das Sicherheitsupdate für Mai 2018. Damit werden alle Sicherheitslücken geschlossen, die Google bis Anfang Mai bekannt waren. Die neue Software bringt außerdem ein Feature für die Kamera mit: Nun unterstützt die zugehörige App auch Superzeitlupen mit 720p-Auflösung bei 480 Bildern pro Sekunde (fps) und mit 1080p-Auflösung bei 240 fps.

Wie beeindruckend Zeitlupen-Aufnahmen aussehen, die mit dem OnePlus 6 aufgenommen wurden, hat das Unternehmen aus China bereits im Vorfeld der Präsentation Anfang Mai 2018 in einem kurzen Clip demonstriert. Wenn ihr wissen wollt, wie sich das High-End-Smartphone in der Praxis bewährt, hilft euch vermutlich der umfangreiche Testbericht von Jan weiter, der auch ein Video enthält.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 7T 5G? Herstel­ler verspricht neues Smart­phone für 2019
Michael Keller
Her damit !5Das OnePlus 7 (Bild) erhält offenbar noch 2019 einen Nachfolger
Steht das OnePlus 7T bereits in den Startlöchern? OnePlus-CEO Pete Lau hat für 2019 ein neues Smartphone versprochen – mit 5G-Unterstützung.
OnePlus verschickt schräge Push-Nach­rich­ten – was war da los?
Lars Wertgen
Einige Besitzer des OnePlus 7 Pro haben eine irritierende Push-Nachricht erhalten
Auf eurem OnePlus 7 Pro sind in den vergangenen Tagen womöglich merkwürdige Push-Nachrichten aufgetaucht. Wurde das Smartphone gehackt?
Mate 30 Pro: Kupfert Huawei von Galaxy Note 10 Pro und OnePlus 7 Pro ab?
Guido Karsten
UPDATEPeinlich !22Der Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 9 (Bild) könnte Huaweis Mate 30 Pro in Teilen recht ähnlich sein
Huawei arbeitet an frischen High-End-Smartphones. Das Mate 30 Pro soll ähnliche Funktionen wie das OnePlus 7 Pro und das Galaxy Note 10 Pro bieten.