Das OnePlus 6 kann jetzt auch Augmented Reality

ARCore soll jetzt auch auf dem OnePlus 6 funktionieren
ARCore soll jetzt auch auf dem OnePlus 6 funktionieren(© 2018 CURVED)

Version 1.3 von ARCore bringt Augmented Reality auf viele weitere Android-Smartphones. Offenbar zählt dazu auch das OnePlus 6, wie XDA Developers berichtet. Das sei insofern überraschend, als dass der Support für das Flaggschiff bislang nirgends angekündigt wurde.

Besitzern eines OnePlus 6 soll der Google Play Store derzeit noch anzeigen, dass ihr Gerät ARCore nicht unterstützt. Allerdings sei es bereits jetzt möglich, die App manuell als APK herunterzuladen und auf dem Smartphone zu installieren. Anschließend sollen Apps, die Googles AR-Plattform nutzen, ohne Probleme funktionieren. Wann der Download über den Play Store möglich ist, sei derzeit unklar.

Support auch für andere Smartphones

Darüber hinaus unterstütze ARCore 1.3 eine Reihe weiterer Smartphones, wie ebenfalls aus dem APK hervorgehen soll. Neben dem OnePlus 6 sollen auch OnePlus 5T, Xiaomi Mi 8, Honor 10, Nokia 6 und Nokia 7 Plus damit Zugriff auf Augmented-Reality-Apps bieten. Offenbar können aber auch Besitzer dieser Geräte ARCore bislang nur als APK herunterladen.

Dafür spricht auch Googles offizielle Liste unterstützter Geräte. Darin tauchen weder das OnePlus 6 noch eines der anderen genannten Smartphones auf. Laut XDA Developers müsse Google diese erst freischalten, damit der Download auch über den Play Store möglich ist. Mit ARCore will Google einer größeren Nutzerschaft Zugang zu Augmented Reality ermöglichen.

Anders als beim Vorgänger Project Tango ist dafür inzwischen keine spezielle Hardware mehr nötig. Was AR-Apps alles können, zeigt Google in einem offiziellen Blog. Auch auf neueren iOS-Geräten könnt ihr übrigens Augmented-Reality-Anwendungen nutzen. Apples Pendant zu ARCore nennt sich ARKit.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 7T 5G? Herstel­ler verspricht neues Smart­phone für 2019
Michael Keller
Her damit !5Das OnePlus 7 (Bild) erhält offenbar noch 2019 einen Nachfolger
Steht das OnePlus 7T bereits in den Startlöchern? OnePlus-CEO Pete Lau hat für 2019 ein neues Smartphone versprochen – mit 5G-Unterstützung.
OnePlus verschickt schräge Push-Nach­rich­ten – was war da los?
Lars Wertgen
Einige Besitzer des OnePlus 7 Pro haben eine irritierende Push-Nachricht erhalten
Auf eurem OnePlus 7 Pro sind in den vergangenen Tagen womöglich merkwürdige Push-Nachrichten aufgetaucht. Wurde das Smartphone gehackt?
Mate 30 Pro: Kupfert Huawei von Galaxy Note 10 Pro und OnePlus 7 Pro ab?
Guido Karsten
UPDATEPeinlich !22Der Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 9 (Bild) könnte Huaweis Mate 30 Pro in Teilen recht ähnlich sein
Huawei arbeitet an frischen High-End-Smartphones. Das Mate 30 Pro soll ähnliche Funktionen wie das OnePlus 7 Pro und das Galaxy Note 10 Pro bieten.