Das sind die beliebtesten Songs auf YouTube zum Valentinstag

Auch wenn es sich beim Valentinstag nicht um einen gesetzlichen Feiertag handelt, hat er hierzulande für viele Menschen eine große Bedeutung. Der Tag der Liebenden wirkt sich sogar auf das Nutzerverhalten auf YouTube aus. Welche Songs zuletzt besonders viel Aufmerksamkeit erhielten, haben die Betreiber der Videoplattform nun verraten.

YouTube hat eruiert, welche Musikvideos mit Fokus auf Liebe und den Valentinstag in Deutschland in den vergangenen 30 Tagen besonders häufig angesehen wurden. Mit dabei sind nicht nur Originale großer Stars, sondern auch Coverversionen, Videos von TV-Auftritten, Konzertaufnahmen und ein Song der "besten Band der Welt", der sogar ganz ohne Bewegtbild auskommt.

Bausa auch bei YouTube vorne

Den ersten Platz belegt Bausa mit dem Song "Was du Liebe nennst". Der Titel wird auch bereits von Amazon Music als besonders beliebter Love-Song für 2018 gewertet. Auf Platz zwei folgen DJ Ötzi und Nik P mit "Geboren um Dich zu lieben". Den letzten Platz des Treppchens besetzt Schlagergott Wolfgang Petry mit einer Live-Aufnahme von "Verlieben, verloren, vergessen, verzeihn". Platz vier und fünf gehen an Auftritte der DSDS-Sternchen Mandy Mettbach und Mia Gucek mit "Liebe kann so weh tun" und "Ich liebe das Leben".

Dass es  gar nicht unbedingt ein schnulziger oder aktueller Love Song sein muss, um zum Valentinstag auf YouTube Beachtung zu verdienen, zeigen die Ärzte. Die reine Audioaufnahme ohne das Musikvideo von "Schrei nach Liebe" belegt den sechsten Platz. Bausa ("Was du Liebe nennst"), Jahy & Shine Buteo ("Wo ist unsere Liebe hin?"), Muhabbet ("Deine Liebe") und Yvonne Catterfeld ("Lieber So") schließen die Top Ten der Valentinstags-Hits ab.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube Beta gest­ar­tet: So bekommt ihr neue Funk­tio­nen vor allen ande­ren
Christoph Lübben
Den YouTube-Channel von CURVED könnt ihr natürlich auch mit der Beta ansteuern
Ihr wollt neue Features in YouTube testen? Ab sofort gibt es eine offizielle Beta-Version, die Android-Nutzer installieren können.
iPhone Xs: YouTube für iOS unter­stützt ab sofort HDR
Michael Keller
YouTube schöpft nun die volle Farbpalette von iPhone Xs und Xs Max aus
Google hat YouTube für iOS ein Update spendiert: Die App unterstützt ab sofort auch auf dem iPhone Xs und Xs Max Farbwiedergabe in HDR.
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.