Das sind die neuen Emojis für iOS und Android

Her damit !30
Zu den Emojis von Unicode 10 gehört unter anderem ein Flaschengeist
Zu den Emojis von Unicode 10 gehört unter anderem ein Flaschengeist(© 2017 Emojipedia)

Dinosaurier, Curling und Monokel: Mit Unicode 10 wird eine Reihe an neuen Emojis Einzug auf Eurem Smartphone halten – egal, ob Ihr iOS oder Android als Betriebssystem verwendet. Das Unicdoe Consortium hat nun die Bildchen offiziell vorgestellt.

Insgesamt wird es 56 neue Emojis geben, wie das Unicode Consortium auf seinem Blog verkündet. Darunter befinden sich ein Vampir, eine stillende Frau, ein Smiley mit hochgezogener Augenbraue und ein explodierender Kopf. Bemerkenswert ist, dass mit Unicode 10 viele mystische Wesen auf Eure Smartphone-Messenger kommen: so zum Beispiel Fee, Elfe, grüner Zombie und Flaschengeist – jeweils in männlicher und weiblicher Ausführung.

Release vermutlich erst im Herbst

Unicode 10 wird 9to5Mac zufolge voraussichtlich in iOS 11 integriert. Allerdings sei es sehr wahrscheinlich, dass Apple sich die neuen Emojis für eines der folgenden kleineren Updates aufhebt, also zum Beispiel iOS 11.1 oder iOS 11.2, um einen Anreiz für die Installation zu schaffen. Wenn Ihr ein Android-Smartphone besitzt, sollten die neuen Bildchen mit Android O zur Verfügung stehen, wie das Google Watch Blog berichtet.

Etwas müsst Ihr Euch also noch gedulden, ehe Ihr Emojis wie Glückskeks, Ufo und Kletterer verwenden könnt; bis es viele Nutzer gibt, die den Schal in einer Nachricht verwenden wollen, dürfte es allerdings sowieso noch ein paar Monate dauern. Bereits im März 2017 hatte sich angekündigt, welche neuen Bilder mit Unicode 10 Eure Messenger-Nachrichten bereichern werden.


Weitere Artikel zum Thema
Face ID im iPhone X: Apples Phil Schil­ler zerlegt die Android-Konkur­renz
Francis Lido
Gegen Face ID kommen Android-Geräte laut Phil Schiller nicht an
Mit Face ID hat Apple einen neuen Standard gesetzt. Android-Geräte können da nicht ansatzweise mithalten, meint Apples Marketing-Chef.
Nokia 6 (2018): Erste Details zur Neuauf­lage sind bekannt
Michael Keller1
Der Nachfolger des Nokia 6 soll ein Display im 18:9-Format besitzen
Das Nokia 6 (2018) wurde angeblich vor Kurzem zertifiziert. Vor allem das Display soll das Smartphone von seinem Vorgänger abheben.
Ab sofort könnt ihr Apps im App Store vorbe­stel­len
Guido Karsten
Entwickler können ihre Apps im App Store nun auch zur Vorbestellung anbieten
Apple erlaubt es Entwicklern nun, Apps schon vor der Veröffentlichung anzubieten. Damit könnte es bald auch spezielle Aktionen für Vorbesteller geben.