Das Update auf iOS 10.3.3 für iPhone und iPad ist da

Neue Features kommen mit iOS 10.3.3 nicht auf das iPhone SE
Neue Features kommen mit iOS 10.3.3 nicht auf das iPhone SE(© 2016 CURVED)

Ein kleines Update vor dem großen im Herbst: Apple hat mit iOS 10.3.3 eine neue Version des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Auch die Apple Watch, Macs und das Apple TV werden mit neuen OS-Versionen bedacht.

Das Update auf iOS 10.3.3 bringt keine großen Neuerungen für das iPhone mit: In erster Linie geht es bei der Aktualisierung um Bugfixes und die allgemeine Verbesserung der Performance, wie AppleInsider berichtet. Außerdem soll die neue iOS-Version Sicherheitslücken stopfen und die kompatiblen Geräte sicherer machen. Wenn Ihr die 84 MB große Software herunterladen möchtet, könnt Ihr auf die Benachrichtigung für das OTA-Update warten; oder Ihr folgt dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Softwareupdate".

Neue iTunes-Version

Gleichzeitig mit iOS 10.3.3 hat Apple auch macOS Sierra 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 als Download zur Verfügung gestellt. Zudem gibt es mit iTunes 12.6.2 eine neue Ausführung der Multimedia-Plattform. Bei allen Versionen stehen die Erhöhung der Sicherheit und das Ausräumen von kleinen Fehlern im Vordergrund.

Apple fokussiere sich derzeit auf die nächsten großen Updates, die im Herbst 2017 anstehen – allen voran iOS 11 und macOS High Sierra. Erst kürzlich hat Apple die dritte Beta von iOS 11 für Entwickler herausgegeben – welche Neuerungen diese Version mitbringt, hat Jan für Euch in einer Übersicht zusammengefasst. Der Release für alle Nutzer erfolgt voraussichtlich im September, zusammen mit der Veröffentlichung des lang erwarteten iPhone 8.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !6Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten6
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.