Datenklau bei eBay, um Passwortänderung wird gebeten

Peinlich !14
Datenklau bei eBay, sämtliche Passwörter betroffen
Datenklau bei eBay, sämtliche Passwörter betroffen(© 2014 CC: Flickr/cytech)

Im Laufe der kommenden Stunden wird das Online-Auktionshaus eBay sämtliche seiner 112 Millionen Kunden weltweit dazu auffordern, die Passwörter zu ändern. Grund ist ein großangelegter Datendiebstahl, der vor rund zwei Wochen entdeckt wurde.

3 ... 2 ... 1 ... meins — das haben sich die Angreifer gedacht, die vor etwa zweieinhalb Monaten an die Zugangsdaten einiger eBay-Mitarbeiter gekommen sind und diese dann dazu genutzt haben, die Datenbank-Server des digitalen Auktionshauses zu plündern.

Aufgefallen ist der Angriff erst vor zwei Wochen, ob die Diebe tatsächlich an irgendwelche Daten der eBay-Mitglieder gekommen sind, ist unklar — das Unternehmen erklärte, man habe bislang keine betrügerischen Vorgänge auf der Plattform feststellen können. Dennoch wird eBay einem Bericht von Business Wire zufolge im Laufe des heutige Tages alle seine Mitglieder dazu auffordern, ihre Passwörter zu ändern. Die eBay-Nutzer unter unseren Lesern sollten also sicherheitshalber, sofort wenn sie diese Zeilen lesen, entsprechend tätig werden.

Besagte Datenbank umfasste auch persönliche Angaben wie Namen, E-Mail-Adressen, Telefonummern, Anschriften und Geburtsdaten – paradoxerweise beruhigt eBay aber mit der Aussage, dass keine vertraulichen oder persönlichen Daten von dem Angriff betroffen seien ... was immer das bedeuten mag.

Tatsächliche Entwarnung kann bezüglich der eBay-Tochter PayPal gegeben werden, deren Server befinden sich glücklicherweise in einem von eBay getrennten Netzwerk mit höheren Sicherheitsvorkehrungen.


Weitere Artikel zum Thema
"GTA 6": Meldung über laufende Entwick­lung entpuppt sich als Fake-News
Guido Karsten2
Knapp vier Jahre nach dem Release von "GTA 5" gibt es mehr und mehr Gerüchte zum Nachfolger
Der angebliche Beweis für die laufenden Arbeiten an "GTA 6" sind offenbar erfunden. Ein Stuntman sollte demnach schon am Motion Capturing arbeiten.
WhatsApp testet veri­fi­zierte Firmen-Accounts
Über WhatsApp könntet Ihr bald mit Unternehmen kommunizieren
WhatsApp testet offenbar verifizierte Firmen-Accounts. Künftig könnten Nutzer dann mit Unternehmen, über den Messenger in Verbindung treten.
Neues Nokia 3310 mit 3G geplant: Kann der Knochen bald WhatsApp?
2
Das bereits vorgestellte Nokia 3310 unterstützt nur 2G
Wird das Nokia 3310 bald fähig sein, den Messenger WhatsApp zu nutzen? Bei einer Prüfbehörde ist eine Ausführung mit 3G-Support aufgetaucht.