"Day in the Life": Ashton Kutcher wirbt für Lenovo

Her damit !5
Ashton Kutcher hat das Yoga Tablet Pro 2 nicht nur mitentwickelt, sondern bewirbt es jetzt auch.
Ashton Kutcher hat das Yoga Tablet Pro 2 nicht nur mitentwickelt, sondern bewirbt es jetzt auch. (© 2014 Lenovo)

Der offizielle Produktentwickler des Herstellers preist in einem neuen Spot mit dem CEO die neue Yoga-Tablet-Serie an. 

Wie sieht eigentlich der Alltag von Ashton Kutcher aus? Wer sich das schon einmal gefragt hat, erhält in einem neuen YouTube-Spot von Lenovo die - zumindest fiktive - Antwort. Der Schauspieler bewirbt darin das Yoga Tablet Pro 2, das diese Woche offiziell präsentiert wurde.

In dem zweiminütigen Video taucht auch der Lenovo-CEO Yang Yuanqing selbst auf und erinnert seinen Mitarbeiter an ein Meeting. Kutcher hebt im Spot nebenläufig die Features des neuen Tablets hervor.

"Product Engineer" für Lenovo

Dass Ashton Kutcher das neue Gesicht der Yoga Tablet-Kampagne ist, ist nicht ganz unerwartet. Anfang des Jahres engagierte der Konzern den Hollywood-Star als offiziellen "Product Engineer". Als solcher arbeitet er tatsächlich aktiv an der Produktentwicklung mit, behauptet das Unternehmen. Beim Yoga Tablet Pro 2 soll Kutcher entscheidend mitgewirkt haben. Zumindest kündigte der Schauspieler das Presse-Event an und war auch beim Launch am 9. Oktober offiziell dabei. Das neue Produkt haben die beiden Partner in den Tagen davor schon auf YouTube angeteasert.

Wann das neue Tablet auf den Markt kommt, geht aus dem neuen Spot nicht hervor. Lenovo vertröstet "auf bald". Ein Marktstart für das 500 Dollar-Gerät wird immerhin noch im Oktober erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Featu­res
Guido Karsten
iPad YouTube APple ios 11
Apple veröffentlicht iOS-11-Tutorials für iPad-Besitzer. Darin erklären die Kalifornier die interessantesten neuen Funktionen.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen2
Her damit !18Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
Moto­rola Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen4
Supergeil !6Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
6.3
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.