Der dreisteste iPhone-X-Klon kommt aus China

Gesichtserkennung dürft ihr eher nicht erwarten.
Gesichtserkennung dürft ihr eher nicht erwarten.(© 2017 Leagoo)

Vorne die Notch, hinten die vertikale Dualkamera. Mit dem Leagoo S9 gibt sich ein Unternehmen aus China sehr viel Mühe, das iPhone X zu kopieren.

Glaubt man Jony Ive, hat Apple jahrelang am iPhone X gearbeitet, bevor man das Top-Gerät endlich der Öffentlichkeit präsentieren konnte. Ganz so viel Zeit brauchten chinesische Unternehmen nicht, um das schon jetzt ikonische Design mit kompletter Display-Front zu kopieren. Nur Monate nach der Vorstellung des iPhone X verschickt der Hersteller Leagoo nun per Mail erste Bilder vom anstehenden Leagoo S9.

Mit Notch, ohne Sinn

Darauf zu sehen ist ein Smartphone, das dem iPhone X mehr als ähnlich sieht. Die Vorderseite besteht fast komplett aus Display. Sogar die Notch haben die Chinesen detailgetreu kopiert. Dass sie die gleichen Funktionen bietet, wie die Kameraleiste im iPhone X, dürft ihr aber zu recht bezweifeln. Beim iPhone X sind in der Notch die Sensoren für die 3D-Gesichtserkennung Face ID untergebracht, mit der ihr das Gerät entsperren und Käufe im App Store autorisieren könnt.

Leagoo verbaut auf der Rückseite allerdings einen Fingerabdrucksensor, der deutlich macht: Mit einer funktionierenden Gesichtserkennung ist hier eher nicht zu rechnen. Neben dem Sensor liegt die vertikal angebrachte Dualkamera. Ob sie wohl mit Portrait-Modus kommt? Auch mit der Leistung von Apples Premium-Gerät dürfte die Kopie nicht mithalten können. Laut The Verge verbaut das Unternehmen nur mittelklassige Hardware, dafür aber immerhin 128 Gigabyte Speicher für Fotos und Co. Immerhin dürfte das S9 nicht sehr teuer werden. 300 US-Dollar stehen für die Kopie im Raum. Dass sich die Ausgabe für die Kopie lohnt, ist aber zweifelhaft.

Auch die Rückseite sieht der des iPhone X ähnlich.(© 2017 Leagoo)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.