Der Game Boy kehrt zurück – aber ohne Nintendo

Der klassische Game Boy von Nintendo hat noch ein Gehäuse aus Plastik
Der klassische Game Boy von Nintendo hat noch ein Gehäuse aus Plastik(© 2018 picture alliance / ZB)

Falls ihr noch Spiele für den klassischen Game Boy besitzt, könnte bald ein Gadget erscheinen, mit dem ihr Games wie "Pokémon Blau/Rot", "Zelda: Link's Awakening" oder "Super Mario Land" wieder zocken könnt: Bald erscheint eine neue Version des Handhelds, die mehrere Vorteile bietet. Nintendo ist dafür aber nicht verantwortlich.

Der Hersteller Hyperkin hat auf der CES 2018 ein Remake des Game Boy vorgestellt, wie Gizmodo berichtet. Die portable Konsole soll ein Spielgefühl wie das Original von Nintendo bieten. Sie verfügt über einen Slot, in den ihr eure alten Cartridges einstecken könnt, dargestellt werden die Spiele wie früher in Schwarz-Weiß. Neu ist allerdings, dass es eine Hintergrundbeleuchtung für das Display gibt, die aber für das echte 90er-Feeling auch ausgeschaltet werden kann.

Robuste Neuauflage

Das Game-Boy-Remake dürfte zudem viele Stürze aushalten: Hyperkin hat dem Gerät ein robustes Gehäuse aus Aluminium spendiert, das deutlich mehr als der Plastik-Game-Boy aushalten dürfte. Im Gegensatz zum Original können allerdings keine Einweg-Batterien in das Gadget eingelegt werden. Vorhanden ist ein fest verbauter Akku, der genügend Energie für 6 Stunden Spielzeit bieten soll. Aufgeladen wird dieser über einen USB-C-Anschluss. Der Hersteller hat aber ebenfalls an die Ohren der Nutzer gedacht: Gleich zwei Lautsprecher sind verbaut, die euch besseren Sound bieten dürften – auch wenn die Klassik-Spiele selbst keinen richtigen Stereo-Ton liefern.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Labo für Switch: Der Papp­schach­tel-Genie­streich
Boris Connemann1
Das Labo-Multi-Set in der praktischen Übersicht.
Nintendo hat just das Pappschachtel-Spielsystem "Labo" für die Switch angekündigt. Wir haben die Einzelheiten.
Nintendo Switch: Netflix-Unter­stüt­zung derzeit nicht geplant
Christoph Lübben4
UPDATEDie Nintendo Switch erhält in absehbarer Zeit keine Netflix-App
Die Nintendo Switch bleibt primär eine Spielekonsole: Die Netflix-App ist offenbar gar nicht in Planung – im März 2017 gab es wohl noch andere Pläne.
Darum setzt Nintendo nicht auf 4K und Virtual Reality
Francis Lido1
Nintendo Switch: tolle Spiele, aber unterlegene Technik
Nintendo bietet tolle Spiele für die Switch, ignoriert aber einige Technik-Trends. Der Hersteller erklärte nun, warum er sich dazu entscheiden hat.