Der Google Assistant funktioniert jetzt mit allen kompatiblen Smartphones

Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3(© 2017 CURVED)

Seit März 2017 bringt Google den Google Assistant auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.

Kurz nach dem Deutschlandstart vom Google Home liefert Google den Assistant nun auch hierzulande für alle kompatiblen Android-Smartphones aus. In den USA hatte man die KI bereits im Frühjahr 2017 flächendeckend auf sämtliche Geräte gebracht. Auch in Deutschland tauchte der Assistant auf manchen Geräten wie dem OnePlus 3 auf oder war, wie zum Beispiel beim Galaxy S8 oder HTC U11, vorinstalliert. In einem Blogeintrag gibt Google nun bekannt, dass der Assistant ab sofort auch für alle anderen Smartphones zur Verfügung steht, die die Mindestvoraussetzungen erfüllen.

Google Assistant auf vielen Geräten im Einsatz

Die sind schnell erklärt: Ihr braucht ein Smartphone, auf dem Android 6.0 Marshmallow oder eine neuere Version installiert ist. Im Frühjahr hieß es zudem, dass das Gerät über mindestens 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher verfügen muss. Das dürfte aber auf fast jedes aktuelle Gerät zutreffen. Aktiviert wird der Google Assistant auf kompatiblen Smartphones automatisch über die Google Play Dienste. Es kann aber nicht schaden, im Play Store nach einem Update zu suchen.

Damit kommt der Google Assistant auch in Deutschland auf einen Schlag auf zahlreichen Geräten an. Ursprünglich stand er nur auf den Google-Phones Pixel und Pixel XL und Google Home zur Verfügung. LG konnte beim LG G6 dann als erster Hersteller damit werben, dass die KI auf einem Nicht-Google-Smartphone vorinstalliert ist. Mittlerweile ist die KI auch auf allen Smartwatches mit Android Wear 2.0 im Einsatz, auch wenn er seinen Dienst wegen eines Software-Fehlers zuletzt auf einigen Uhren quittierte.


Weitere Artikel zum Thema
Google Kalen­der für iOS: Das neue Design ist da
Lars Wertgen
Auf dem iPhone Xs ist nun auch der neue Google Kalender verfügbar.
Für Android längst verfügbar, nun auch für iOS ausgerollt: Der Google Kalender erstrahlt in neuem Design.
One UI: Samsung stellt neue Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che in Video vor
Francis Lido
Samsung One UI
Der Rollout von One UI und Android Pie rückt offenbar näher: Samsung hat nun ein Video zur neuen Benutzeroberfläche veröffentlicht.
Gboard: Google-Tasta­tur bekommt neue Farben
Lars Wertgen
Google Gboard schlägt auch digitale Emotionen vor
Tastatur-App neu gestalten: In Google Gboard stehen euch künftig mehr als 50 neue Designs parat.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.