Der Google Assistant unterstützt nun Siri-Kurzbefehle

Der Google Assistant funktioniert nicht nur auf dem Samsung Galaxy Note 8, sondern auch auf iPhones
Der Google Assistant funktioniert nicht nur auf dem Samsung Galaxy Note 8, sondern auch auf iPhones(© 2017 CURVED)

Der Google Assistant und Siri kommen sich näher: Googles Sprachassistenz und Apples Pendant dazu arbeiten auf iPhone und iPad nun zusammen. Genauer gesagt: Der Google Assistant unterstützt jetzt Siri-Kurzbefehle.

Nach einem Update der App nutzt ihr die Siri-Kurzbefehle in Verbindung mit dem Google Assistant, berichtet The Verge. Die Anwendung sollte euch nach der Aktualisierung fragen, ob ihr einen Siri-Kurzbefehl für den Google Assistant anlegen wollt. Stimmt ihr dem zu, öffnet ihr den smarten Helfer von Google fortan mit: "Hey Siri, Ok Google!"

"Hey Siri, Ok Google!"

Die Sprachassistenz könnt ihr aber auch mit einem eigenen Schlüsselwort starten. Die entsprechende Einstellung findet ihr unter "Siri & Suchen" und "Kurzbefehle". Hinterlegt für den Google Assistant zum Beispiel das Schlüsselwort "Google", um den gesamten Befehl etwas abzukürzen.

Ihr könnt die Assistenten auch so einrichten, dass ihr Smart-Home-Aktionen und -Routinen des Google Assistant über Siri auslöst. Ihr sprecht dann mit Siri, die für euch den Google Assistant beauftragt, dass er bitte die Lampen ausschaltet oder das Garagentor öffnet.

Sprachbefehle werden allgemein ein immer größeres Thema und Apple musste bereits eingestehen,  die Thematik zeitweise etwas unterschätzt zu haben. Wie sich Siri im Vergleich zu Amazon Alexa und dem Google Assistant schlägt, zeigt unser Ratgeber zu den Smart-Home-Assistenten.


Weitere Artikel zum Thema
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.