Der Google Play Store macht euch die Handhabung eurer Abos einfacher

Der Google Play Store macht euch nun auf interessante Abos aufmerksam
Der Google Play Store macht euch nun auf interessante Abos aufmerksam

Über den Google Play Store lassen sich Abos für Apps wie Netflix oder Spotify abschließen. Allerdings ist es bislang deutlich einfacher, sich an einen Dienst zu binden, als ein Abo zu kündigen oder eine Weile zu pausieren. Das soll sich nun mit einem Feature ändern, dass Google erstmals auf der Google I/O 2018 vorgestellt hat.

Ab sofort fasst der Google Play Store all eure Abonnements in einem Abo-Zentrum zusammen. Ihr erreicht es links oben über das sogenannte Hamburger-Menü, das Icon mit den drei parallelen Strichen. Darin findet ihr nun den Punkt "Abos", wie Google auf seinem Android-Entwickler-Blog offiziell verkündet hat. Tatsächlich ist das Feature aber wohl schon früher ausgerollt und sollte auch auf eurem Smartphone verfügbar sein. Das Abo-Zentrum im Google Play Store ermöglicht es euch aber nicht nur, eure Abonnements im Blick zu behalten – ihr könnt sie auch beenden, erneuern oder bereits gekündigte wieder aktivieren.

Google Play Store schlägt neue Abos vor

Letzteres könnte sich zum Beispiel besonders für Binge-Watcher als nützlich erweisen: Wenn ihr etwa alle Serien und Filme, die euch auf Netflix interessieren, angeschaut habt, kündigt ihr. Sobald der Dienst eine neue Serie verfügbar macht, die ihr sehen möchtet, könnt ihr euer Netflix-Abo über das Abo-Zentrum komfortabel wieder aktivieren. Außerdem ermöglicht euch das Zentrum, die Zahlungsweise zu ändern und eine Ersatzmethode zu wählen für den Fall, dass die bevorzugte Probleme bereitet.

Die komfortablere Verwaltung von Abonnements könnte Nutzer ermuntern, neue abzuschließen. Welche für euch infrage kommen könnten, seht ihr im Abo-Zentrum ebenfalls. Denn das Feature im Google Play Store schlägt euch in der Sektion "Entdecke Top-Abos" Dienste vor, die möglicherweise interessant für euch sind. Wie ihr in dem Aufmacherbild erkennen könnt, sind diese unterschiedlichen Kategorien zugeordnet.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.