Der neue Chromecast ist da: Gleicher Preis, mehr Leistung

Der neue Google Chromecast ist in Schwarz und Weiß erhältlich
Der neue Google Chromecast ist in Schwarz und Weiß erhältlich(© 2018 Google LLC)

Ab sofort steht ein neuer Google Chromecast zum Verkauf bereit. Es handelt sich um ein verbessertes Modell, das mehr Bilder pro Sekunde unterstützt. Trotz der gestiegenen Leistung hat der Suchmaschinenriese aber keine Änderungen am Preis vorgenommen.

Die neue Version des Google Chromecast ist zum Preis von 39 Euro erhältlich – so viel hat das Unternehmen schon für den Vorgänger verlangt. Das Streaming-Gadget soll rund 15 Prozent schneller als die alte Version sein. Dadurch ist nun die Darstellung von Inhalten in Full HD (1080p) mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Eine höhere Bildrate sorgt in der Regel dafür, dass die Wiedergabe von Videos flüssiger wirkt. Allerdings benötigt ihr dann auch eine Streaming-Quelle, die euch 60 Bilder pro Sekunde liefert.

Chromecast in zwei Farben

Google bietet den Chromecast in der Farbe "Karbon" (Schwarz) an. Exklusiv im Store des Unternehmens ist das Gadget aber auch in "Kreide" (Weiß) erhältlich. Eure Farbwahl dürfte aber kein großes Kriterium für den Kauf sein: Da ihr das Gerät über ein sehr kurzes HDMI-Kabel mit eurem Fernseher verbindet, werdet ihr es die meiste Zeit über womöglich kaum zu Gesicht bekommen.

Über einen Chromecast könnt ihr viele Streaming-Dienste mit eurem Smartphone steuern und auf dem Fernseher wiedergeben – beispielsweise Netflix und Watchbox. Dabei dient das Smartphone nur der Steuerung; das Streaming selbst übernimmt der TV, was euren Akku schont. Auch die Darstellung eurer Fotos und Videos auf dem großen Bildschirm ist möglich. Noch vor Ende 2018 soll das Gadget zudem Multiroom-Audio beherrschen. Falls ihr Inhalte in 4K sehen wollt, müsst ihr allerdings zum entsprechend teureren Chromecast Ultra greifen. Alternativ entscheidet ihr euch für Fire TV oder Apple TV.

Weitere Artikel zum Thema
Google Home mit Chro­me­cast verbin­den und über Befehle steu­ern
Guido Karsten
Google Home kann auf Kommando Videos auf einem Fernseher mit Chromecast wiedergeben
Mit einem Google Home und Chromecast könnt ihr die Wiedergabe von Videos auf eurem Fernseher per Sprachbefehl starten. Das müsst ihr dafür tun.
Googles Chro­me­cast bietet jetzt Multi­room-Unter­stüt­zung
Sascha Adermann
Fernseher mit Chromecast-Unterstützung können künftig Multiroom
Die Zuordnung zu Lautsprecher-Gruppen soll mit allen Chromecast-Generationen möglich sein. Laut Google wird das neue Feature ab sofort ausgerollt.
Neuer Chro­me­cast verse­hent­lich schon im Verkauf: So sieht das Gadget aus
Michael Keller
Chromecast Ultra von 2016 (Bild) soll bald einen Nachfolger erhalten
Stellt Google im Oktober 2018 einen neuen Chromecast vor? Es kursieren bereits zahlreiche Fotos, auf denen der Dongle zu sehen sein soll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.