Der Xbox Game Pass beinhaltet jetzt "Rocket League"

In "Rocket League" zählt nur, den Ball ins Tor zu bringen
In "Rocket League" zählt nur, den Ball ins Tor zu bringen(© 2018 Rocket League)

Seid ihr auch der Meinung, dass Fußball nicht unbedingt mit dem Fuß gespielt werden muss? Dann könnte euch der Titel "Rocket League" gefallen. Hier befinden sich keine Profi-Sportler, sondern robuste Fahrzeuge auf dem Spielfeld. Nun könnt ihr das Spiel sogar kostenlos zocken – sofern ihr eine Voraussetzung erfüllt. Zudem werden Zusatzinhalte günstiger.

Ab sofort ist "Rocket League" laut Microsoft Teil des Xbox Game Pass, sodass ihr den Titel so lange umsonst spielen könnt, wie euer Abonnement für den Dienst läuft. Das Spiel verfügt sogar über eine sogenannte Crossplay-Funktion: Im Multiplayer spielt ihr nicht nur gegen Nutzer mit einer Xbox One, sondern tretet auch gegen Personen mit einem PC oder einer Nintendo Switch an. PS4-Spieler bleiben hingegen unter sich – Sony unterbindet Crossplay.

Spiel ohne Regeln

In "Rocket League" wird prinzipiell Fußball gespielt – nur eben ohne Abseits und Fouls. KIar: Ein Schiedsrichter hätte auch ein gefährliches Leben auf dem Spielfeld, da die Spieler mit schnellen Fahrzeugen inklusive Raketenantrieb versuchen, den großen Ball ins Tor zu bekommen. Ihr könnt euch in dem Titel nicht nur selbst ein Auto aussuchen, sondern es ebenso nach euren Vorlieben anpassen.

Für "Rocket Leauge" sind bereits DLCs erschienen. Der Hersteller hat verkündet, dass ihr die Zusatzinhalte nun zu einem günstigeren Preis erwerben könnt – das gilt auch für Nutzer, die keinen Xbox Game Pass besitzen und das Spiel schon seit einer Weile zocken. Ihr könnt etwa Fahrzeuge aus der "Fast and Furious"-Filmreihe erwerben. Es gibt zudem andere bekannte Autos wie das Batmobil oder den DeLorean aus "Zurück ind die Zukunft". Erhältlich sind die Fahrzeuge einzeln oder in Bundles.

Weitere Artikel zum Thema
"Final Fantasy XIII": Trilo­gie auf Xbox One spiel­bar
Lars Wertgen
Auch auf Xbox One X könnt ihr nun "Final Fantasy XIII" zocken
Square Enix und Microsoft hauchen "Final Fantasy XIII" neues Leben ein: Die Trilogie spielt ihr nun auch auf der Xbox One und Xbox One X.
Xbox One unter­stützt nun Maus und Tasta­tur
Lars Wertgen
Der Xbox-Controller bekommt Konkurrenz
Auf eurer Xbox One könnt ihr Maus und Tastatur bereits seit einiger Zeit zum Schreiben von Nachrichten nutzen – und nun auch zum Zocken.
"Hitman 2": So abwechs­lungs­reich ist die Welt von Agent 47
Lars Wertgen
Der bekannteste Auftragskiller der Videospielwelt ist wieder unterwegs.
In "Hitman 2" geht es für euch einmal um die Welt. Das Stealth-Game bietet zudem endlich Multiplayer-Modi.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.