"Diablo 4": Ankündigung womöglich Anfang November

Der Engel Tyrael spielte schon in "Diablo 2" und "Diablo 3" eine große Rolle – sehen wir ihn auch in "Diablo 4"?
Der Engel Tyrael spielte schon in "Diablo 2" und "Diablo 3" eine große Rolle – sehen wir ihn auch in "Diablo 4"?(© 2018 Blizzard)

Experten gehen wohl davon aus, dass wir schon bald etwas über "Diablo 4" hören werden: Anfang November 2018 findet mit der BlizzCon eine wichtige Spielemesse statt. Im Rahmen der Veranstaltung könnte Blizzard den Titel endlich enthüllen. Zudem könnte es noch weitere große Highlights geben.

Das Investmentbanking-Unternehmen Goldman Sachs erwartet offenbar, dass Blizzard auf der diesjährigen BlizzCon große Neuankündigungen vornimmt und der Preis für eine Aktie des Unternehmens dementsprechend stark ansteigt. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die von dem Finanzdienstleister stammen soll und in den Reddit-Foren aufgetaucht ist. Im Detail ist dort vermerkt, dass neben "Diablo 4" die Ankündigung von einem neuen Mobile-Game erwartet wird, das im Universum von "Diablo" oder "World of Warcraft" angesiedelt ist. Zudem sei eine Erweiterung zu "Overwatch" möglich.

"Diablo" auf fast allen Plattformen

So langsam dürfte es Zeit für einen neuen Ableger der "Diablo"-Reihe sein, sofern sich Blizzard nicht wieder zu viel Zeit lässt. "Diablo 3" ist bereits im Jahr 2012 erschienen – 12 Jahre nach dem zweiten Teil. Seitdem hat es das Spiel auf nahezu alle Plattformen geschafft. Selbst für die Nintendo Switch kommt eine Portierung, wodurch die Reihe wieder generell im Gespräch ist. Die Aufmerksamkeit könnte Blizzard nun dafür nutzen, "Diablo 4" zu präsentieren.

Eine echte Erweiterung für "Overwatch" dürfte ebenso für viel Aufsehen sorgen. Bislang hat Blizzard neue Inhalte kostenlos nachgereicht und so etwa weitere Helden in den Titel eingebaut. Ob der Entwickler tatsächlich ganz große Neuankündigungen plant, erfahren wir dann am 2. November, wenn die BlizzCon 2018 startet. Bis dahin solltet ihr die Gerüchte skeptisch betrachten: Es ist nicht einmal geklärt, ob die Prognose zu "Diablo 4" und Co. tatsächlich von Goldman Sachs stammt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy M21: Samsungs Spar-Smart­phone hat wohl uner­war­tet viel Power
Guido Karsten
Der Nachfolger des Galaxy M20 (Bild) erhält offenbar einen recht leistungsstarken Chipsatz
Mit dem Galaxy M21 bereitet Samsung wohl ein neues Smartphone für preisbewusste Nutzer vor. Dessen Chipsatz könnten wir bereits vom Galaxy A51 können.
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?
Lässt 5G euer Gehirn schmel­zen? Dieses Video schürt Angst vor Netz­stan­dard
Lars Wertgen
5G Smartphones
Ein Video will angeblich belegen, wie gefährlich der 5G-Standard für unsere Gesundheit ist. Wir erklären, was hinter dem Clip steckt.