"Diablo Immortal": Blizzard äußert sich zu massiver Fan-Kritik

Die Welt von "Diablo Immortal" wird wohl gewohnt düster werden
Die Welt von "Diablo Immortal" wird wohl gewohnt düster werden(© 2018 Blizzard)

Die Ankündigung von "Diablo Immortal" sorgte im Rahmen der BlizzCon auf Seiten vieler eingeschworener Fans für Verstimmung. Zu der massiven Fan-Kritik äußert sich nun sogar einer der Mitbegründer von Blizzard höchst selbst. Darüber hinaus gewährte er außerdem ein paar Einblicke in die Pläne, die den kommenden Ableger für Smartphones und Tablets betreffen.

"Wir wussten, sie erwarteten etwas Bestimmtes zu sehen", gibt Allan Adham, Mitbegründer von Blizzard, im Interview mit Digital Trends hinsichtlich der enttäuschten Fans zu. Ob er "Diablo 4" meinte, will der Fragesteller wissen. Darauf die Antwort: "Das ist richtig." Adhams Aussagen zufolge hatte man im Vorfeld wohl ein ziemlich präzises Bild von dem Publikum vor Ort in Anaheim. Das Ausmaß der Kritik dürfte die Verantwortlichen dennoch überrascht haben.

Wird es wieder Auktionshäuser geben?

Aber Blizzard wäre nicht Blizzard, wenn man nicht weiterhin an den Erfolg von "Diablo Immortal" glauben würde. Dem speziell für Smartphones und Tablets entwickelten Spiel würden in Zukunft zudem weitere mobile Ableger von Blizzard-Titeln folgen. Was die auf der BlizzCon gezeigte Demo angeht, handele es sich laut Adham eher um einen kleinen Vorgeschmack darauf, welche Art von Spielerfahrung die Spieler erwarten dürften. Andere Dinge, wie beispielsweise die Größe der Spielwelt, das Inventarsystem oder die Level-Progression seien indes noch nicht repräsentativ.

Weiterhin äußert sich Adham auch zum Thema "Auktionshäuser". Er gibt unumwunden zu, dass die Auktionshäuser in "Diablo 3" eine von Blizzards wenigen Katastrophen in den letzten drei Jahrzehnten waren. Dennoch habe man daraus gelernt und wolle auf die eine oder andere Art etwas in dieser Richtung machen. Einen konkreten Erscheinungstermin für "Diablo Immortal" gibt es bislang noch nicht, es soll jedoch "bald" für "iPhone, iPad und Android" erscheinen. Erst am 2. November 2018 ist "'Diablo 3' für Nintendo Switch" erschienen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14 goes Android: So toben sich iPhone-Nutzer auf dem Home­s­creen aus
Francis Lido
iOS 14 lässt euch den iPhone-Homescreen aufpolieren
Die neue Freiheit in iOS 14 kommt gut an: Etliche iPhone-Nutzer haben ihre Homescreens auf den Kopf gestellt. Wir zeigen euch kuriose Beispiele.
iPhone 12 Mini: Erwar­tet uns im Okto­ber eine Über­ra­schung?
Francis Lido
Her damit5So wie in diesem Konzept könnte das iPhone 12 Mini aussehen
Aller Voraussicht nach Mitte Oktober werden die neuen Apple-Smartphones Premiere feiern. Eines davon soll das iPhone 12 Mini sein.
Samsung Galaxy S20 FE: So sehen die offi­zi­el­len Hüllen aus
Francis Lido
So soll das Galaxy S20 FE ohne Hülle aussehen
In wenigen Tagen findet die Enthüllung des Samsung Galaxy S20 FE statt. Kurz vor dem Launch sind Bilder zu den offiziellen Hüllen aufgetaucht.