Die Apple Watch Series 3 ist jetzt fit für den Wintersport

Die Apple Watch Series 3 trackt jetzt auch Aktivitäten von Wintersportlern
Die Apple Watch Series 3 trackt jetzt auch Aktivitäten von Wintersportlern(© 2018 Apple)

Die Apple Watch Series 3 unterstützte bisher zahlreiche Trainingsarten, darunter Gehen, Laufen, Radfahren, Schwimmen und Einheiten auf dem Crosstrainer. Wintersportliche Aktivitäten konnten bisher nicht detailliert erfasst werden. Das haben die Entwickler nun geändert. Mit eurer Smartwatch am Handgelenk haltet ihr jetzt eure Leistungen auch auf der Piste fest.

Im App Store stehen für die Anwendungen snoww, Slopes, Squaw Alpine, Snocru und Ski Tracks ab sofort Updates bereit, mit denen Skifahrer und Snowboarder ihr Aktivitäten im Blick behalten können. Die Apple Watch selbst nutzt unter anderem das eingebauten GPS und den Höhenmesser, um Abfahrten aufzuzeichnen, gefahrene Höhenmeter festzuhalten und den Kalorienverbrauch zu ermitteln.

Anwendungen per Sprachbefehl starten

Die erfassten Daten werden direkt in die jeweilige Aktivitäts-App weitergeleitet, wo sie eine weitere Analyse möglich machen. Ihr erhaltet beispielsweise Informationen über die zurückgelegten Kilometer und Höhenmeter, erfahrt wie viele Abfahrten ihr gefahren seid und auf welche Durchschnitts- und Maximalgeschwindigkeit ihr kommt. Slopes und snoww lassen sich zudem mit Siri komfortabel per Sprachbefehl starten. Die Apple Watch Series 3 erkennt auch Liftanlagen, sodass die Applikationen die Aufzeichnung automatisch pausieren und wieder fortsetzen. Aktivitäten werden auf Aktivitätsringe angerechnet.

"Wenn ich mit meiner Familie unterwegs bin, hilft mir die Squaw Alpine App für Apple Watch nicht nur genau zu verfolgen wo meine Kinder auf dem Berg sind, sondern auch unsere Leistung zu vergleichen, so dass ich sicher sein kann, dass ich mit meinen Söhnen mithalte", berichtet Freestyle-Olympiasieger Jonny Moseley. Das neu Feature bereichere den Tag auf der Piste um einen lustigen Wettkampf.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4 kann bei Stür­zen künf­tig auto­ma­tisch Notruf wählen
Sascha Adermann
Das neue Betriebssystem watchOS 5.1.1 bringt eine praktische Notruffunktion mit
Nach dem Desaster mit watchOS 5.1 bringt Apple ein neues Update. Das soll die Apple Watch Series 4 nicht mehr abstürzen lassen.
Apple Watch: Apple zieht fehler­haf­tes Update auf watchOS 5.1 zurück
Guido Karsten
Der Fehler in watchOS 5.1 kann neben der Apple Watch Series  4 offenbar auch ihren Vorgänger (Bild) lahmlegen
Apple hat das neue Update für watchOS zurückgezogen. Offenbar legte die Software einige Exemplare der Smartwatch lahm.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.