Die besten Games 2014: Diese Spiele müsst Ihr zocken

Her damit !11
Diese Spiele müsst Ihr zocken
Diese Spiele müsst Ihr zocken(© 2014 CURVED Montage)

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu, und sicher hat der eine oder andere von Euch ein neues Smartphone unter dem Weihnachtsbaum gefunden. Selbst wenn nicht, wollt Ihr die Zeit zwischen den Feiertagen vielleicht nutzen, um das eine oder andere Game zu zocken. Wir haben zehn grandiose Games für iOS und Android zusammengetragen, die Ihr Euch unbedingt holen solltet.

Monument Valley

Prinzessin Ida braucht Eure Hilfe! In Monument Valley geht es darum, die stumme Heldin durch zahlreiche malerische Level zu begleiten und sie zu ihrem Ziel zu bringen. Das Spannende an diesem Spiel ist aber, dass es zahlreiche Rätsel in Form von optischen Täuschungen zu lösen gibt. Manchmal muss man bei diesen Puzzle-Aufgaben schon mal "um die Ecke denken".

Monument Valley(© 2014 Monument Valley, CURVED Montage)

Das Spiel ist in zehn Szenarien-Blöcke aufgeteilt und in allen werden fleißig die Ebenen gekippt und gedreht, um die Prinzessin an ihr Ziel zu bringen. Monument Valley gefällt wegen der schönen Optik und der genialen optischen Rätsel. Also ab in den Google Play Store, Apples App Store oder in den Amazon App Store und holt Euch Monument Valley für Euer Smartphone oder Tablet!

>>Monument Valley für iOS herunterladen (3,59 Euro)

>>Monument Valley für Android herunterladen (3,59 Euro)

>>Monument Valley für Amazon Fire OS herunterladen (2,99 Euro)

Two Dots

Wie könnte der Nachfolger des Spiels Dots nur heißen? Natürlich Two Dots! Nach dem simplen Prinzip des Verbindens von Punkten erfüllt Ihr hier Level für Level die vom Spiel vorgegeben Ziele. Irgendwie erinnert dieses Spielprinzip schwer an Candy Crush, aber es ist von der Optik her hübscher anzusehen.

Die farbigen Punkte können nur mit waagerechten oder senkrechten Linien verbunden werden, diagonale Verbindungen sind nicht zulässig, was das Spiel natürlich erschwert. Wenn Ihr mehrere gleichfarbige Punkte zu einem Quadrat verbindet, werden auf dem gesamten Spielfeld auf einen Schlag alle Punkte der gleichen Farbe gelöscht. Im späteren Verlauf des Spiels sollte man immer darauf achten, Quadrate oder Rechtecke zu zeichnen, da die zur Verfügung stehenden Züge begrenzt sind und die Aufträge immer schwerer werden.

TwoDots(© 2014 TwoDots, CURVED Montage)

Wie auch bei Candy Crush und anderen ähnlichen Spielen gibt es immer nur eine  Handvoll Leben, die Ihr nutzen könnt. Sind diese allesamt verbraucht, müsst Ihr erst mindestens 30 Minuten warten, ehe ein neues Leben zur Verfügung steht – oder aber Ihr gönnt Euch per In-App-Kauf sofort neue Leben. Davon solltet Ihr aber lieber die Finger lassen, da das wirklich schnell ins Geld gehen kann.

>>TwoDots für iOS herunterladen (kostenlos)

Sky Force 2014

Als 1973er Baujahr habe ich noch die alten Zeiten ohne eigenen Computer, Smartphone oder Tablet miterlebt. Damals gab es noch in Eingangshallen zahlreicher Kinos Automaten, in die man haufenweise Markstücke einwarf, um einen Arcade-Top-Down-Shooter zu spielen. Heutzutage kann man sich Games dieser Machart einfach aus den App Stores auf das Smartphone oder Tablet laden und per Touch genießen. Sky Force 2014 weckt in mir immer wieder Kindheitserinnerungen, nur dass die Grafik 2014 wesentlich besser und das Spielerlebnis auf Eurem Touch-Device sogar noch schöner ist als vor über einem Vierteljahrhundert.

Schuld für meine Sucht nach Sky Force 2014 war CURVED-Redakteur Amir, der uns das Spiel vorstellte – seitdem lässt es mich nicht mehr los. Dabei ist das Spielprinzip immer noch dasselbe wie früher: Ihr steuert ein Flugzeug und müsst Angriffswelle um Angriffswelle abwehren, Upgrades einsammeln und Kameraden retten. Ist ein Level abgeschlossen, wird man mit Punkten belohnt, die wiederum in effektivere oder neuere Waffen und Upgrades für das eigene Flugzeug investiert werden können.

>>Sky Force 2014 für Android herunterladen (kostenlos)

>>Sky Force 2014 für iOS herunterladen (kostenlos)

Leo's Fortune

In dem vielfach preisgekrönten Spiel Leo's Fortune steuert Ihr einen kleinen, flauschigen Fellball mit Schnäuzer durch 24 sehr schön gezeichnete Landschaften und versucht dabei, Leos Gold wiederzubeschaffen. Die Macher des Spiels zeigen sehr viel Liebe für Details und haben auch jede Menge Fallen und Hindernisse eingebaut, sodass der Spielspaß lange andauert. Viele der Hindernisse könnt Ihr auch nur mit Hilfe von solidem physikalischen Grundwissen umschiffen.

Leo´s Fortune(© 2014 Leo´s Fortune, CURVED Montage)

Leo lässt sich entweder komplett über das Touch-Display des Smartphones steuern – oder aber Ihr verbindet einen Bluetooth-Controller mit dem Smartphone und steuert den runden Helden per Gamepad. Wenn Ihr also Leo helfen wollt, sein Gold zurückzuholen, dann könnt ihr Leo's Fortune entweder für iOS, Android oder auch für Amazons Fire TV herunterladen. Mit 4,49 Euro ist das Spiel kein Schnäppchen, aber dafür wird man nicht mit In-App-Käufen genervt.

>>Leo´s Fortune für iOS herunterladen (4,49 Euro) 

>>Leo´s Fortune für Android herunterladen (4,49 Euro)

>>Leo´s Fortune für Amazon Fire OS herunterladen (3,99 Euro)

XCOM: Enemy Within

Älteren PC-Spielern, die gerne Strategiespiele zocken, ist der Name XCOM bestimmt ein Begriff. Nachdem Anfang des Jahres XCOM: Enemy Unknown erschienen ist, folgte mit XCOM: Enemy Within ein weiterer Teil der XCOM-Saga für iOS, Android und Fire OS. Dabei handelt es sich um eine Standalone-Erweiterung, die nur als Vollpreis-Titel ohne zusätzliche In-App-Käufe angeboten wird. Das hat natürlich den Vorteil, dass nach dem Kauf des Spiels keine zusätzlichen Kosten entstehen – dafür ist XCOM: Enemy Within mit knapp 10 Euro für Amazon Fire OS und bis zu 12,50 Euro für Android-Devices ziemlich hochpreisig. Dafür bekommt Ihr aber auch ein grafisch aufwendiges Strategiespiel der Extraklasse.

XCOM: Enemy Within(© 2014 XCOM, CURVED Montage)

Wie auch schon beim Vorgänger müsst Ihr in XCOM: Enemy Within die Erde vor außerirdischen Invasoren beschützen. In bewährter rundenbasierter Manier schickt Ihr Eure Soldaten auf unterschiedlichen Karten auf Alienjagd. Im Spielverlauf müsst Ihr zudem drauf achten, Eure Basis zu erweitern, die Forschung voranzutreiben und auch ein Netzwerk an Satelliten aufzubauen. Wer die Single-Player-Missionen schnell durchgespielt hat, der kann sich auch in 1-vs-1-Multiplayer-Partien versuchen. Schade ist nur, dass der Mehrspieler-Modus nur jeweils zwischen Android-Nutzern oder iOS-Nutzern funktioniert. Amazon Fire Tablet-Nutzern steht der Multiplayer gar nicht zur Verfügung und auch ein Spielchen zwischen iOS- und Android-Nutzern ist nicht möglich.

>>XCOM: Enemy Within für Amazon Fire OS herunterladen (10,37 Euro)

>>XCOM: Enemy Within für iOS herunterladen (11,99 Euro) 

>>XCOM: Enemy Within für Android herunterladen (12,44 Euro) 

Hitman Go

Während es sich bei der XCOM-Reihe nahezu um 1-zu-1-Portierungen eines PC-Titels für Smartphone und Tablets handelt, ist Hitman Go ein vollkommen neues Spiel, das nur die Story der großen Vorlage auf die mobilen Plattformen transportiert. Während Auftragskiller Agent 47 in der PC-Version in klassischer Third-Person-Shooter-Optik durch die Levels schleicht, verschiebt Ihr den schweigsamen Protagonisten bei Hitman Go als Spielfigur durch die zahlreichen Spielbrett-Level. Das Game folgt einem ähnlichen Spielprinzip wie XCOM, nur dass Ihr bloß eine einzige Figur verschiebt und dabei versuchen müsst, Eure Gegner auszuschalten.

Hitman GO: Auftragskiller in Tabletop-Perspektive.(© 2014 SQUARE ENIX Ltd, CURVED Montage)

Grandios ist die Optik des Spiels: Die einzelnen Level werden zu Beginn einer jeden Runde als Spielbretter aufgestellt und der Hitman sowie seine Gegner darauf platziert. Danach erinnert Hitman Go ein bisschen an Schach. Statt die Gegner zu ermorden, müsst Ihr versuchen, sie vom Spielfeld zu kegeln. Natürlich muss man als Agent 47 darauf achten, nicht selbst von seinen Widersachern entdeckt und vom Spielbrett geworfen zu werden. Hier gilt eher knobeln statt knebeln.

>>Hitman Go für Android herunterladen (4,49 Euro) 

>>Hitman Go für iOS herunterladen (4,49 Euro)

République

Habt ihr das Herumschleichen bei Hitman Go vermisst? Wenn ja, dann ist République genau das Spiel, das Ihr zocken solltet. Zwar steuert Ihr die Protagonistin namens Hope hier nicht selbst – aber ohne eure Hilfe als Hacker, der die Umgebung für Hope über die Überwachungskameras erkundet, findet die Heldin leider nicht zum Ziel. Grafisch ist République ein Sahnestück und saugt Euch schnell förmlich ins Spiel  – das hat Amir Euch auch schon im Vorstellungsvideo zu République gezeigt.

Ich selbst bin dem Spiel mittlerweile auch verfallen und versuche, Hope durch die inzwischen zweite Level-Staffel zu manövrieren, was zunehmend schwieriger wird. Da das Spiel von ehemaligen Entwicklern von Halo, F.E.A.R und auch Metal Gear Solid stammt und vor allem zu letztgenanntem starke Ähnlichkeiten aufweist, ist Spielspaß garantiert. Viel Lob muss man den Entwicklern auch für die Steuerung aussprechen. Denn statt mit virtuellen Joysticks und Buttons wird ausschließlich per Touch gesteuert. Da das Spiel über mehrere Episoden angelegt ist, die jeweils einzeln oder aber per Season Pass als Gesamtpaket erhältlich sind, könnt Ihr Eure Ausgaben schön dosieren. Für den Anfang muss man nur 2,36 Euro für die Android-Version oder 1,79 Euro für die iOS-Variante hinlegen. In Anbetracht der spektakulären Grafik und Spielatmosphäre kann man République schon fast als Schnäppchen anpreisen.

>>République für Android herunterladen (2,36 Euro) 

>>République für iOS herunterladen (1,79 Euro)

BioShock

Ist es tatsächlich schon über sieben Jahre her, dass ich zum ersten mal Rapture betreten habe? Ist es wirklich schon sieben Jahre her, dass ich mich immer wieder für Stunden vor den PC gesetzt habe, um Jack an den Big Daddys und Little Sisters vorbei zu manövrieren? Nach tatsächlich schon über sieben Jahren kann die Reise nach Rapture von vorne beginnen – aber dieses Mal kann ich den gefeierten Egoshooter BioShock auf einem iOS-Device wie meinem iPhone 6 Plus laden und immer und überall zocken.

BioShock(© 2014 BioShock, CURVED Montage)

Für sanfte Gemüter ist auch die iOS-Variante von BioShock nix. Immer noch geht es in der Art-Deco-Welt von Rapture blutig zu und die Stimmung jagt einem öfters mal eine Gänsehaut ein. Einzig im Kampf gegen mehrere Splicer ist die Touch-Steuerung etwas überfordert: Das Spiel ist in solchen Momenten zwar nicht unspielbar, aber es kommt des öfteren vor, dass man dann doch in Deckung geht, statt eine Attacke auszuführen. Abhilfe schafft Ihr da nur, wenn Ihr ein Gamepad anschließt und Euch mit dessen Hilfe durch Rapture manövriert.

>>BioShock für iOS herunterladen (9,99 Euro) 

The Walking Dead

Was soll man denn hier noch großartig schreiben? Die Zombie-Endzeit-Serie ist allen bekannt und wahrscheinlich habt ihr die erste Staffel von The Walking Dead - The Game längst schon heruntergeladen und gezockt. In der zweiten Staffel geht es in gewohnter Point-and-Klick-Adventure-Manier weiter und die Entwickler bei Telltale haben es wieder geschafft, einen interaktiven Horror-Comic auf die Beine zustellen, der seinesgleichen sucht.

The Walking Dead(© 2014 The Walking Dead, CURVED Montage)

Während man in der ersten Staffel noch dem Überlebenskampf vom Sträfling Lee Everett beiwohnte, geht es in der zweiten um die kleine Clementine. Auch die neue Protagonistin von Season Two muss von Euch im Überlebenskampf gesteuert werden. Viel mehr will ich an dieser Stelle auch nicht verraten, denn das würde Euch viel zu viel vom Spielspaß nehmen.

>>The Walking Dead - The Game Season Two für iOS herunterladen (kostenlos)

Goat Simulator

Was passiert eigentlich, wenn ein paar Entwickler sich zusammensetzen und eigentlich nur eine Game-Engine entwickeln wollen? Ganz klar, es kommt so etwas Schwachsinniges heraus wie der weltweit erste Ziegen-Simulator. Das eigentliche Spiel ist schnell erklärt: In Goat Simulator schlüpft Ihr ganz einfach in die Rolle einer Ziege und sorgt in einer offenen Welt für Chaos und Zerstörung. Das total abgedrehte Game verspricht tierischen Spielspaß und ist auf seine skurrile und wunderbare Art und Weise sinnlos gut, wie in diesem Video zur PC-Version zu sehen ist.

Wer schon immer wissen wollte, wie die Welt aus der Sicht einer Ziege aussieht, der kann sich den Goat Simulator für 4,99 Euro aus dem App Store für iOS oder für 4,49 Euro für das Android OS herunterladen.

>>Goat Simulator für iOS herunterladen (4,99 Euro)

>>Goat Simulator für Android herunterladen (4,49 Euro)

Welches Spiel vermisst Ihr in den Top Games des Jahres 2014? Postet Eure Spieleempfehlung doch hier in unsere Kommentare!


Weitere Artikel zum Thema
Polaroid Snap Touch im Test: Sofort­bild­ka­mera und Smart­phone-Foto­dru­cker
Jan Johannsen2
Peinlich !7Polaroid Snap Touch: Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones.
Die Polaroid Snap Touch ist eine Mischung aus Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones. Wie gut die Mischung funktioniert, verrät der Test.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !9Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.
iPhone 7 Plus: Micro­softs Kamera-App Pix unter­stützt nun die Dual-Kamera
Michael Keller1
Microsoft Pix kann nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 richtig nutzen
Microsoft hat ein Update für seine iOS-Kamera-App Pix veröffentlicht. Die Anwednung unterstützt nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus.