Die IFA-Preview im Video-Rundgang: Berlin wird Gadget-Metropole

Zwei Monate vor dem Start der IFA 2015 wurden in Hamburg und München schon einmal ein paar Messehighlights präsentiert. Auch wenn es nur ein Vorgeschmack ist, zeigt der Rundgang über die IFA-Preview: In Berlin gibt es dieses Jahr ein Feuerwerk an Gadgets.

Fragt man Aussteller und Besucher der IFA-Preview, dann wird schnell klar, welches in Deutschland die wichtigste Veranstaltung für Gadget-Liebhaber ist: Die IFA hat längst der Cebit den Rang abgelaufen, wenn es um Technologien für Konsumenten geht. Während in Hannover vor allem Business-Lösungen gezeigt werden, darf man sich in Berlin auf Produkte freuen, die Haushalte smarter machen und für viel Entertainment sorgen.

Die ausstellenden Unternehmen zeigten am Montag hübsche und leistungsfähige Gadgets. So brachte Logitech neben den beiden Lautsprechern UE Boom und UE Megaboom auch den Neuzugang UE Roll mit, Denon zeigte das Heos-System, Bowers & Wilkins stellten ihren P5-Kopfhörer in der kabellosen Variante (Test folgt) vor. Außerdem gab es Speicherlösungen von Freecom und neue Notebooks von Toshiba – passend zum 30. Geburtstag der tragbaren Computer.

Gute Unterhaltung

Ganz klar, der Fokus liegt in diesem Jahr deutlich auf Entertainment und auf Technologien, die sich per Smartphone steuern lassen, eben Bluetooth-Lautsprecher und -Kopfhörer, ferngesteuerte Drohnen oder Roboter oder Brillen mit dem gewissen Etwas. Das Smartphone als Schaltzentrale für den digitalen Lifestyle hat sich offenbar durchgesetzt – und die passendenden Lösungen für Unterhaltung & Co. gibt es dann auf der IFA zu bestaunen.

Der Rundgang über die IFA-Preview zeigt schon einmal, wohin die Reise geht – für Technikfans nachzuprüfen vom 4. bis 9. September 2015 in Berlin. Wir sind natürlich für Euch vor Ort.


Weitere Artikel zum Thema
"Star Wars 8": Disney will den Film im Weltall zeigen
Christoph Lübben
Die ISS-Astronauten werden wohl Sturmtruppen im Weltall zu Gesicht bekommen
"Star Wars 8" ohne Gravitation ansehen: Offenbar wird der Film nicht nur auf der Erde gezeigt – zum Glück für die ISS-Astronauten.
"Game of Thro­nes": Ist Rhae­gar Targa­ryen gar nicht tot?
Sandra Brajkovic
Rhaegar Targaryen gilt als tot – bewiesen wurde das aber nie.
Ist der leibliche Vater von Jon Snow etwa gar nicht tot? Diese "Game of Thrones"-Theorie besagt: Rhaegar Targaryen lebt – und wir kennen ihn sogar.
Galaxy S7 und S7 Edge erhal­ten Sicher­heits­up­date für Novem­ber
Francis Lido
Das Galaxy S7 ist nach dem Update ein Stück sicherer
Das Galaxy S7 soll nun auch bei uns das Sicherheits-Update für November bekommen haben. Auch für das Galaxy S7 Edge steht es wohl zur Verfügung.