"Die Klapperschlange": Remake des Action-Streifens offenbar in Arbeit

Die nächste Neuverfilmung eines Kult-Streifens ist anscheinend unterwegs: "Die Klapperschlange" (Originaltitel: "Escape from New York") erhält angeblich ein Remake. Welche Richtung der Film einschlagen könnte, dürfte die Wahl des Drehbuchautoren zum Teil beantworten. Um euch das Original aus den 80ern noch einmal in Erinnerung zu rufen, könnt ihr euch den Trailer über diesem Artikel ansehen.

Bald ist es fast 40 Jahre her, seit "Die Klapperschlange" erstmals auf der Leinwand zu sehen war: Für Hollywood ist das offenbar lange genug her, um an einem Remake zu arbeiten. Für das Drehbuch ist Leigh Whannell verantwortlich, wie The Hollywood Reporter erfahren haben will. Er war bereits als Autor für die ersten drei "Saw"-Teile und weitere bekannte Horror-Streifen wie "Insidious" verantwortlich. Demnach könnte uns eine Neuverfilmung des Action-Films erwarten, die ebenso düster wie die Vorlage ist.

Aus Fehlern der Kollegen lernen

Whannell wird angeblich viele Elemente vom Original übernehmen, dennoch will er wohl Fehler vermeiden, die andere Remakes von 80er-Filmen zuvor gemacht haben. Details hierzu nennt die Quelle allerdings nicht. Solche Ambitionen können sich aber durchaus lohnen: Zumindest im Gaming-Bereich hat "Resident Evil 2" erst im Januar 2019 gezeigt, wie gut Remakes sein können.

"Die Klapperschlange" stammt aus dem Jahr 1981 und zeigt eine düstere Zukunftsvision des Jahres 1997. Kurt Russel spielt den ehemaligen Special-Forces-Soldaten Snake Plissken. Die Regierung zwingt ihn, das zum gewaltigen Gefängnis umfunktionierte New York zu infiltrieren, um den Präsidenten zu retten. Für Regie und Drehbuch des Originals war John Carpenter verantwortlich, der im Remake als ausführender Produzent an Bord sein soll.

Im Jahr 1996 erschien der Nachfolger "Flucht aus L.A", in dem Snake das Ende der Welt verhindern muss. Mehr Filme mit der Figur Plissken gab es leider nicht. Da Kurt Russel mittlerweile über 67 Jahre alt ist, dürfte er im Remake wohl kaum erneut die Hauptrolle übernehmen. Welcher Schauspieler sollte eurer Meinung nach sein Erbe als Actionhelden antreten?


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy-Note-Serie: Ist das Ende nun offi­zi­ell?
David Wagner
Wenn der S-Pen für weitere Geräte kommt, sieht es schlecht aus für die Note-Serie
Ein Mitarbeiter von Samsung soll das Ende der Galaxy-Note-Serie bestätigt haben. Stattdessen gibt es den S-Pen dann im Galaxy Z Fold 3.
Samsung Galaxy Note 20 FE: Steht uns die nächste Fan Edition ins Haus?
CURVED Redaktion
Das Galaxy Note 20 (Bild) könnte seine eigene Fan Edition bekommen
Bekommt das Samsung Galaxy Note 20 seine eigene Fan Edition? Eine Produktseite gibt Hinweise auf eine günstigere Variante des Flaggschiffs.
Galaxy S21 und Note 21: Wir haben eine gute und schlechte Nach­richt
CURVED Redaktion
Gefällt mir14Die Note-Serie bleibt Fans auch noch im kommenden Jahr erhalten
Stehen Samsungs Pläne für 2021 fest? Gerüchten zufolge haben wir für Fans der Galaxy-S- und -Note-Reihe eine gute Nachricht. Und eine schlechte.