Mainboard-Rangliste

Ein Computer besteht aus vielen Komponenten. Neben den Leistungsträgern Prozessor und Grafikkarte, gibt es auch noch das Mainboard. Das Mainboard fungiert quasi als Rückenmark. Es wird auch Motherboard genannt und ist ins Deutsche mit "Hauptplatine" am besten zu übersetzen.

Man sollte auch hier bei der Wahl auch hier gut aufpassen. Diese entscheidet über High-Performance oder Flaschenhalstempo. Wenn ein CPU und ein GPU auf ein technisch schlechteres Mainboard treffen, wird ihre Leistung fatal ausgebremst. Die Datenleitung ist zu klein, wie das Verhältnis von Flaschenbauch und Flaschenhals. So fließen die Daten nicht schnell genug raus und man spricht deshalb vom Flaschenhals im System, wenn ein zu schlechtes Bauteil integriert wurde.

Welche Unterschiede gibt es grundsätzlich?

Der Sockel

Mainboards werden grundsätzlich erst einmal durch zwei Merkmale unterschieden. Zu allererst der Sockel. Auf diesen Slot wird der Prozessor aufgesteckt. Nun gibt es Prozessoren von Intel und AMD, die verschiedene Sockel benutzen. Es gibt noch weitere CPU-Hersteller, doch führen diese nur ein Schattendasein  und können mit der Leistung von AMD und Intel nicht mithalten. Dies ist der Grund, warum sie in der sowohl in der Prozessorenrangliste, als auch in dieser hier, nicht erwähnt wurden.

Neben den Sockel der Hersteller unterscheidet man auch Sockel innerhalb der AMD- und Intel-Reihen. Neue, auf AMD basierende Systeme für den Desktop-PC, verwenden aktuell fast ausschließlich den Sockel AM3. Bei Intel gibt es dagegen die Sockel 1156, 1155 und 1366. Der Sockel 1155 ist ganz neu für die CPUs mit der "Sandy-Bridge" vorgestellt worden. Die Sandy-Bridge vereinigt Prozessor und Grafikkarte in einem Bauteil.

Der Formfaktor

Es gibt auch unterschiedlich große Mainboards. Diese Größe ist nicht wahllos getroffen und unterliegt internationalen Standards. Es gibt das sogenannte ATX- und µATX-Mainboard. Neben diesen beiden Größen gibt es auch ITX und BTX, doch spielen sie für den Desktop-PC keine so große Rolle. Jedenfalls nicht unter den Top-Plätzen für die Gaming-PCs, auf die sich der Fokus dieser Rangliste richtet.

Aber auch für einen  Office-PC ist ein gutes und solides Mainboard unverzichtbar. Es darf so auch gerne ein Office-System mit einem Modell aus den folgenden Tabellen für die Zusammenstellung genutzt werden. Ein µATX ist kleiner als ein ATX-Board. Deshalb kann ein kleineres Gehäuse verwendet werden, wenn Ihr ein µATX nutzen wollt. Es passt selbstverständlich auch in ein großes Gehäuse, da auch die Position der Schraubenbohrungen genormt ist und sie bei ATX und µATX Deckungsgleich sind. Ein IXT-Board ist noch kleiner als ein µATX. Es kommt aber nur bei Low-End-Systemen zum Einsatz, die einen Intel Atom oder AMD Neo als CPU einsetzen. Da aber ein ATX-Mainboard größer ist, hat es auch mehr Ausstattung. Es sind mehr Steckplätze vorhanden, etwa mehrere PCIe x16 Plätze für mehrere Grafikkarten. Es kommen aber auch mehr PCIe x4-, PCIe x1- oder PCI- Slots zum Einsatz. So lässt sich ein ATX-System besser erweitern.

Die Mainboard-Rangliste wurde das letzte Mal am 14.07.2011 aktualisiert. 

Die Rangliste

Sockel AM3

Modell
Chipsatz
PCIe-Slots
Ausstattung
Wertung
Preis

Asus Crosshair IV Extreme
890FX/SB850
x16 - 5 Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,44
250€

Asus Crosshair IV Formula
890FX/SB850
x16 - 4 Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,44
170€

Gigabyte 890FXA-UD7

890FX/SB850
x16 - 6Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,51
200€

MSI 890FXA-UD7
890FX/SB850
x16-5Stk, x1
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,58
170€

Gigabyte 890GPA-UD3H
890GX/SB850
x16-2Stk, x1-3Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,63
110€

Asus M4A89GTD
890GX/SB850
x16-2Stk, x1, x4
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,65
110€

MSI 870A Fuzion Power
870/SB850
x16-2Stk,x1-3Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,65
150€

MSI 870A-G54
870/SB850
x16-2Stk, x1
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,73
75€

Gigabyte 870A-UD3
870/SB850
x16-2Stk, x1
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,74
80€

Asus M4a88TD

880G/SB850
x16, x1-2Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,81
85€

Asus M4n98TD Evo
NF 980a SLI
x16-2Stk, x1
SATA 3GB/s
1,82
110€

MSI 770-C45
770/SB710
x16, x1
SATA 3GB/s
2,02
55€

Gigabyte M52LT-D3
Nforce 520LE
x16, x1-2Stk
SATA 3GB/s
2,53
45€

Sockel 1155

Modell
Chipsatz
PCIe-Slots
Ausstattung
Wertung
Preis

Asus P8P67 Deluxe
P67
x16-3Stk, x1-2Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,47
210€

Asus P8P67
P67
x16-2Stk, x1-2Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,56
140€

Gigabyte P67A-UD4

P67
x16-2Stk, x4
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,60
190€

Gigabyte H67MA-UD2H*
H67
x16-2Stk, x1
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,78
110€

*bei diesem Mainboard handelt es sich um den µATX- Formfaktor.

Sockel 1156

Modell
Chipsatz
PCIe-Slots
Ausstattung
Wertung
Preis

MSI Big Bang Trinergy
P55
x16 -3Stk, x1-2Stk
SATA 3GB/s, E-SATA
1,29
320€

MSI Big Bang Fuzion
P55
x16-3 Stk, x1-2Stk
SATA 3GB/s, E-SATA
1,31
325€

Asus Maximum III Gene

P55
x16-2Stk, x4
SATA 3GB/s, E-SATA
1,39
160€

Gigabyte P55A-UD3
P55
x16-2Stk, x1-2Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,40
110€

MSI P55-GD65
P55
x16-2Stk, x1-2Stk,x4
SATA 3GB/s, E-SATA
1,41
120€

Asus P7P55D Deluxe
P55
x16-3Stk, x1-2Stk
SATA 3GB/s, E-SATA
1,43
160€

EVGA P55 FTW
P55
x16-3Stk,x1
SATA 3GB/s, E-SATA
1,43
180€

Gigabyte H55M-UD2H
H55
x16-2Stk,
SATA 3GB/s,E-SATA
1,45
75€

MSI P55A-G55
P55
x16 -2Stk, x1-2Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,47
95€

Sockel 1366

Modell
Chipsatz
PCIe-Slots
Ausstattung
Wertung
Preis

Gigabyte X58-UD9
X58/ICH10R
x16 -7Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,40
460€

Asus Rampage III Extreme
X58/ICH10R
x16-4 Stk, x1
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,45
310€

MSI Big Bang Xpower

X58/ICH10R
x16 -6Stk, x1
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,48
280€

Asus Rampage III Gene
X58/ICH10R
x16 - 2Stk, x1-2Stk
SATA 6GB/s, USB 3.0
1,51
200€

Auch bei den Mainboards sind die fett markierten Modelle die Preisleistungssieger. Alle hier aufgeführten Modelle sind gut bist sehr gut. Für die Gamer unter Euch sind natürlich die ersten Plätze sehr interessant. Dort sind die Boards mit der höchsten Leistung gelistet. Diese haben einen umfangreichere Ausstattung, sind für Gaming und Overclocking abgestimmt und laufen im Tuningmodus sehr stabil. Manche bringen ein extra dafür abgestimmtes BIOS mit oder auch spezielle Regler. Für alle Sparfüchse sind natürlich die  mittleren und unteren Plätze interessanter. Wobei hier "unten" alles andere, als schlecht bedeutet. Wer nicht Overclocking betreiben möchte und vielleicht auch nur ein Board sucht, welches gut ausgestatte und stabil für alle Officeanwendungen, Internet und auch Spiele ist, ist dort genau richtig. Viel Erfolg bei der Wahl.

Diese Rangliste hab ich mit Hilfe der PC-Games-Hardware 2/2011 erstellt und ich werde sie für Euch aktuell halten.