Die zehn beliebtesten Netflix-Serien - mit einer überraschenden Nummer 1

Unfassbar !33
Marvel's Daredevil
Marvel's Daredevil(© 2015 Netflix)

Nein, wirklich - die absolute Nummer eins der Netflix Originals wird Euch überraschen. So viel vorweg: Weder ein US-Präsident, noch ein Superheld führen das Ranking an.

Netflix selbst macht keine Angaben zu den "Quoten" seiner Shows. Diese sind lediglich in der App bzw. im Browser als "beliebt" angegeben. Wer, wo, wie viel und wie lange eine bestimmte Serie schaut, dazu äußert sich der On-Demand-Anbieter nicht. Das US-Startup SymphonyAM behauptete schon vor einiger Zeit, recht genau messen zu können, wie viele Zuschauer eine Netflixserie tatsächlich hat. NBC griff die Zahlen auf und lieferte sich einen heftigen Twitter-Battle mit Netflix, die die Zahlen als sehr ungenau abtaten.

Nun hat das Startup nachgelegt, mehr zur Datenerfassung gibt es hier zu lesen. Verglichen wurden die Netflix-Eigenproduktionen vom 21. September 2015 bis zum 2. Mai 2016, jeweils in den ersten 35 Tagen nach der Erstausstrahlung.

Der lauwarme Aufguss einer 80s-Sitcom

Die Top 10 eröffnet die Serie "Love" um Singles in Los Angeles auf der Suche nach dem persönlichen Glück: Knapp 4,1 Millionen haben eingeschaltet. 5,85 Millionen haben "Master of None" mit Aziz Ansari angeklickt. Die Zeichentrick-Serie "F is for Family" schalteten immerhin schon sieben Millionen ein. 8,4 Millionen sahen "Unbreakable Kimmy Schmidt". "Nur" 9,05 Millionen sahen "House of Cards". Da war "Jessica Jones" mit 9,4 Millionen Aufrufen schon erfolgreicher - und liegt damit auf Platz 5.

Knapp davor liegt "The Ranch" mit Ashton Kutcher und 9,54 Millionen Zuschauern. Mit einigem Abstand und 11,95 Millionen Zuschauern liegt "Daredevil" auf Platz 3. Überraschend: "Making a Murderer" kam auf 19,35 Millionen Zuschauern. Doch uneinholbar auf Platz 1 liegt....Trommelwirbel..."Fuller House" mit 21,51 Millionen Aufrufen. Ganz recht, der lauwarme Aufguss einer 80er-Jahre-Sitcom hat die Konkurrenz pulverisiert. WTF?!


Weitere Artikel zum Thema
Netflix-High­lights im Juni 2019: Das Finale von "Jessica Jones" und mehr
Francis Lido
"Jessic Jones" ist eines Netflix-Highlights im Juni 2019
Was ist im Juni 2019 auf Netflix los? Ziemlich viel: Sowohl Serien- als auch Filmfans dürfen sich auf echte Highlights freuen.
"Ghost Recon Wild­lands"-Nach­fol­ger: Break­point macht euch zum Gejag­ten
Benjamin Kratsch
Her damit !21"Ghost Recon Breakpoint" soll authentischer werden.
Der "Ghost Recon Wildlands"-Nachfolger heißt Breakpoint. Und der Shooter wird ein intensives Erlebnis: ihr werdet zum Gejagten.
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Her damit !5Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.