Diese App holt den Messenger zurück in die Facebook-App

Facebook Messenger
Facebook Messenger(© 2014 CURVED)

Facebooks Zwang zur zusätzlichen Messenger-App kam alles andere als gut bei den Nutzern an – über 500 Millionen Downloads zum Trotz hätten viele Nutzer lieber alles zum Thema Facebook in einer einzigen App. Genau das verspricht Facebook Chat Re-Enabler: Das kleine Tool holt die Nachrichten-Funktion zurück in die Haupt-App von Facebook.

Der gerade einmal ein Drittel Megabyte winzige Facebook Chat Re-Enabler steht hier zum Download bereit und muss manuell auf Eurem Android-Gerät installiert werden. Wie das funktioniert, erklären wir Euch in diesem Ratgeber. Bevor Ihr das tut, müsst Ihr nach Angaben des Entwicklers allerdings den Facebook Messenger löschen, andernfalls würde das Tool nicht funktionieren. Da Ihr die ausgelagerte Messenger-App durch Facebook Chat Re-Enabler ja ohnehin obsolet machen wollt, sollte die Deinstallation eine willkommene Handlung sein.

Facebook Chat Re-Enabler funktioniert offenbar nicht mit Beta-Versionen

Ist Facebook Chat Re-Enabler installiert, war das auch schon alles. Die App muss nicht gestartet oder irgendwie aktiviert werden. Sie schaltet die Nachrichten-Funktion in der Facebook-App frei und tut laut ihres Entwicklers nichts weiter als genau das, wofür Ihr sie geladen habt. Das soll mit allen Android-Versionen ab 2.3 bis hin zum aktuellen Android 5.0 Lollipop funktionieren. Das gilt allerdings nicht für Nutzer von Beta-Versionen der Facebook-App, wie einige User beklagen – das könnte darauf hindeuten, dass ein kommendes Update Euch den Facebook Messenger doch wieder aufzwingt. Mit der aktuell im Google Play Store erhältlichen Version der Facebook-App soll der Trick jedoch klappen.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger: Neue Spiele und Live-Stre­a­ming-Featu­res in Arbeit
Guido Karsten
Mit den Instant Games im Facebook Messenger könnt Ihr sofort loszocken
Facebook feiert den einjährigen Geburtstag der Instant Games im Messenger. Demnächst soll es noch mehr Spiele und Gaming-Features geben.
Face­book plant große Verän­de­run­gen am Newsfeed
Christoph Lübben2
Mark Zuckerberg will eure Freunde auf Facebook wieder in den Vordergrund rücken
Facebook will euch mehr von euren Freunden zeigen: Künftig soll euer Newsfeed nicht mehr von Videos und öffentlichen Beiträgen überschwemmt werden.
"Star Wars": Liam Neeson möchte im Obi-Wan-Able­ger mitspie­len
Francis Lido
Liam Neeson als Qui-Gon Jinn
Die prominenten Anwärter für eine Rolle im Obi-Wan-Film nehmen zu. Nach Ewan McGregor hat nun auch Liam Neeson Interesse bekundet.