Diese App soll abschätzen, ob Ihr fahrtüchtig seid

Ob mit oder ohne App: Wer Alkohol zu sich genommen hat, sollte kein Auto bewegen
Ob mit oder ohne App: Wer Alkohol zu sich genommen hat, sollte kein Auto bewegen(© 2014 CC: Flickr/Thomas Hawk)

Schlechte Alkoholtest-Apps gibt es zu Genüge? Tja, aber die, um die es hier geht, kommt laut Engadget vom US-Bundesstaat Maryland und der amerikanischen Behörde für Sicherheit auf Highways! Wer nun sagt, dass jemand, der eine App verwendet, um sich selbst seine Fahrtüchtigkeit zu beweisen, ohnehin nicht mehr einen Wagen lenken sollte, der hat absolut Recht. Dennoch hat die App namens ENDUI zumindest etwas zu bieten.

Um herauszufinden, ob Ihr fahrtüchtig seid, versucht ENDUI natürlich Euren Alkoholpegel festzustellen: Dazu stellt die App Euch vor verschiedene Aufgaben, bei denen Ihr zum Beispiel Eure Reaktionsgeschwindigkeit beweisen müsst. Hierzu simuliert die Anwendung Fußgänger, die vor Euer virtuelles Auto laufen, und fordert Euch auf, rechtzeitig zu bremsen, um einen Unfall zu verhindern. Auch müsst Ihr beweisen, dass Ihr immer noch auf der Höhe seid, indem Ihr Euch Dinge einprägt und auf Abfrage wiedergebt. Am Ende sagt Euch ENDUI dann, wie Euer Alkoholpegel vermutlich aussieht und verrät Euch, ob Ihr noch Autofahren solltet.

Zweifelhafte App mit zumindest einem sinnvollen Feature

So unsinnig die Idee auch scheint, mit ein paar Minispielen die Fähigkeit zur Steuerung eines Tonnenschweren Fahrzeugs im Straßenverkehr zu bescheinigen, so komfortabel ist zumindest die Funktion, die ENDUI ausrollt, wenn Ihr offiziell als "nicht fahrtüchtig" geltet: Dann nämlich kann die App Euch entweder direkt mit einer Taxi-Rufnummer versorgen, oder aber eine extra hierfür von Euch hinterlegte Nummer kontaktieren.


Weitere Artikel zum Thema
Siri soll cooler werden: Apple sucht Exper­ten
Stefanie Enge3
Für Siri soll ein Nachhilfelehrer her
Siri hilft bei vielen Alltagsproblemen, kennt aber nicht genug coole Events. Da möchte Apple jetzt nachhelfen.
iOS 11: Instal­la­tion von Tasta­tur-Apps wird deut­lich einfa­cher
iOS 11 bringt den Anwendern neue Tastatur-Features
iOS 11 bietet einen einfachen Weg, Drittanbieter-Tastaturen zu verwenden. Bislang war das recht umständlich.
Apple Maps lässt Euch mit ARKit in VR durch Häuser­schluch­ten flie­gen
Michael Keller
Apple Maps könnte unter iOS 11 Virtual-Reality-Ansichten ermöglichen
Apples ARKit erlaubt spektakuläre Erweiterungen für Apple Maps – die ein Entwickler nun offenbar in der zweiten Beta von iOS 11 gefunden hat.