Diese App soll abschätzen, ob Ihr fahrtüchtig seid

Ob mit oder ohne App: Wer Alkohol zu sich genommen hat, sollte kein Auto bewegen
Ob mit oder ohne App: Wer Alkohol zu sich genommen hat, sollte kein Auto bewegen(© 2014 CC: Flickr/Thomas Hawk)

Schlechte Alkoholtest-Apps gibt es zu Genüge? Tja, aber die, um die es hier geht, kommt laut Engadget vom US-Bundesstaat Maryland und der amerikanischen Behörde für Sicherheit auf Highways! Wer nun sagt, dass jemand, der eine App verwendet, um sich selbst seine Fahrtüchtigkeit zu beweisen, ohnehin nicht mehr einen Wagen lenken sollte, der hat absolut Recht. Dennoch hat die App namens ENDUI zumindest etwas zu bieten.

Um herauszufinden, ob Ihr fahrtüchtig seid, versucht ENDUI natürlich Euren Alkoholpegel festzustellen: Dazu stellt die App Euch vor verschiedene Aufgaben, bei denen Ihr zum Beispiel Eure Reaktionsgeschwindigkeit beweisen müsst. Hierzu simuliert die Anwendung Fußgänger, die vor Euer virtuelles Auto laufen, und fordert Euch auf, rechtzeitig zu bremsen, um einen Unfall zu verhindern. Auch müsst Ihr beweisen, dass Ihr immer noch auf der Höhe seid, indem Ihr Euch Dinge einprägt und auf Abfrage wiedergebt. Am Ende sagt Euch ENDUI dann, wie Euer Alkoholpegel vermutlich aussieht und verrät Euch, ob Ihr noch Autofahren solltet.

Zweifelhafte App mit zumindest einem sinnvollen Feature

So unsinnig die Idee auch scheint, mit ein paar Minispielen die Fähigkeit zur Steuerung eines Tonnenschweren Fahrzeugs im Straßenverkehr zu bescheinigen, so komfortabel ist zumindest die Funktion, die ENDUI ausrollt, wenn Ihr offiziell als "nicht fahrtüchtig" geltet: Dann nämlich kann die App Euch entweder direkt mit einer Taxi-Rufnummer versorgen, oder aber eine extra hierfür von Euch hinterlegte Nummer kontaktieren.


Weitere Artikel zum Thema
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben3
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.
Apple erklärt: So funk­tio­niert "Hey Siri" auf iPhone und Apple Watch
Christoph Lübben
Wenn Siri beim ersten Versuch nicht geweckt wird, hört Euer iPhone genauer hin
Die Technologie der Spracherkennung: Apple erklärt, was genau passiert, sobald Ihr "Hey Siri" zu iPhone, iPad oder Apple Watch sagt.