Diese Banken unterstützen Apple Pay zum Deutschlandstart

Gefällt mir11
Auch euren Kaffee werdet ihr mit Apple Pay bezahlen können
Auch euren Kaffee werdet ihr mit Apple Pay bezahlen können(© 2016 Apple)

Wie angekündigt kommt Apple Pay bald nach Deutschland. Einen genauen Starttermin hat Apple zwar immer noch nicht genannt. Doch nun hat das Unternehmen verraten, welche Banken, Kreditunternehmen, Apps und Einzelhändler den Zahlungsdienst zum Start unterstützen.

Von Anfang an mit an Bord werden folgenden Banken und Dienstleister sein: Comdirect, HypoVereinsbank, Hanseatic Bank, Deutsche Bank, Fidor Bank, N26, o2 Banking, VIMPay, bunq, boon und Edenred. Außerdem könnt ihr Debit- beziehungsweise Kreditkarten von American Express, Maestro, Mastercard und Visa für Apple Pay verwenden.

On- und offline bezahlen

Damit ihr über Apple Pay mit eurem iPhone oder eurer Apple Watch bezahlen könnt, müssen die Geschäfte eurer Wahl den Zahlungsdienst auch unterstützen: Einige der beliebtesten Ketten haben ihre Unterstützung bereits zugesagt. Darunter unter anderem Starbucks, H&M, Zara, Esprit, Adidas, o2, McDonald’s, Burger King, Aral, Shell, Aldi, Lidl, Kaufhof, Media Markt und Saturn.

Außerdem hat Apple eine Liste von Apps veröffentlicht, die Apple Pay unterstützen. Zu diesen zählen beispielsweise die mobilen Anwendungen von Zalando, mytaxi, Flixbus, EasyJet, Booking.com, Asos oder Foodora. Viele der zuvor genannten Einzelhändler unterstützen in ihren Apps ebenfalls Apple Pay.

Das Bezahlen in Geschäften erfolgt kontaktlos über NFC: Ihr haltet euer iPhone oder iPad an das Ladegerät und authentifiziert euch per Fingerabdruck, Gesichtserkennung, PIN oder Unterschrift. Zuvor müsst ihr allerdings eine Debit- oder Kreditkarte in der Wallet-App von iOS hinterlegt haben. Außerdem könnt ihr in Apps und auf Webseiten mit Apple Pay bezahlen. Letzteres auch mit einem Mac.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6: GPS-Probleme? Apples Lösung wird euch nicht gefal­len
Francis Lido
Die Apple Watch 6 hat ein softwarebedingtes GPS-Problem
Die Apple Watch 6 und ältere Modelle zeichnen Laufrouten teilweise nicht richtig auf. Der Hersteller rät zu einer unkomfortablen Lösung.
So gut wie sicher: iPhone 12 ohne Gratis-Kopf­hö­rer!
Francis Lido
Nicht meins8Apple möchte offenbar, dass ihr euch zum iPhone 12 auch gleich AirPods zulegt
Es steht quasi fest: Dem iPhones 12 liegen keine EarPods bei. Für Kopfhörer wird euch Apple wohl extra zur Kasse bitten.
Schade, Huawei: Der größte Smart­phone-Herstel­ler der Welt ist ...
Francis Lido
Nicht meins10Huawei auf Platz 1: Offenbar nur eine Momentaufnahme
Die aktuellen Verkaufszahlen sind da: Wer ist der größte Smartphone-Hersteller der Welt?