Diese Pokémon haben es nie in das erste Game-Boy-Spiel geschafft

Pikachu hat es bekanntlich in die Pokémon-Spiele geschafft
Pikachu hat es bekanntlich in die Pokémon-Spiele geschafft(© 2019 Niantic)

Helix Chamber befasst sich intensiv mit der Geschichte des Pokémon-Universums. Von einer anonymen Quelle hat die Webseite nun Dateien bekommen, in denen sich unveröffentlichte Taschenmonster verstecken.

Aus diesen Dateien hat Helix Chamber Pixelbilder von Pokémon rekonstruiert, die offenbar einmal für das erste Gameboy-Spiel der Reihe geplant waren. Anschauen könnt ihr euch diese in dem Tweet am Ende des Artikels. Die unter den Bildern stehenden Monster-Namen hat die Webseite zum Teil erfunden. Unter anderem hat es demnach ein Pokémon mit stählener Haut nicht ins Spiel geschafft, das von (Mecha-)Godzilla inspiriert ist.

Interessante Erkenntnisse für Pokémon-Fans

An die Stelle der verworfenen Pokémon seien dann andere getreten. Das aus den Spielen bekannte "Pummeluff" sei etwa vermutlich ein alternatives Design für "Barunda" – der wie ein simpler Ballon aussieht. "Enton" wiederum sollte offenbar eine mittlere Evolutionsstufe erhalten, die letztendlich verworfen wurde. In der Übersicht aus dem Tweet ist diese mit der Nummer "127" versehen.

Besonders "schockiert" habe Helix Chamber aber die Entdeckung der Pokémon mit den Nummern "146" und "181". Ersteres Taschenmonster soll einem "Knogga" ähneln, das ein Baby-Pokémon in den Armen hält, bei dem es sich wohl um ein "Tragosso" handelt. Womöglich ist die Nummer "146" aber auch nur eine verworfene Grafik für den Geisterturm in "Pokémon Rot/Blau". Nummer "181" zeige dagegen möglicherweise eine alternative dritte Evolutionsstufe von "Schiggy", die letztendlich durch "Turtok" besetzt wurde.

Viele der Abbildungen können wohl nur eingefleischte Pokémon-Fans richtig einordnen. Wer bislang noch nicht mit den Spielen vertraut ist, kann den Einstieg mit "Pokemon: Let's Go, Pikachu!" wagen. Der Titel für die Nintendo Switch ist ein Remake des ersten Gameboy-Spiels.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch Lite ist offi­zi­ell: Das kann der Mini-Able­ger
Christoph Lübben
UPDATEWeg damit !6Die Nintendo Switch Lite erscheint in den Farben Gelb, Grau und Türkis
Jetzt also doch: Die Nintendo Switch Lite wurde offiziell angekündigt. Der Handheld ist kleiner als die Hybrid-Konsole – und bietet weniger Features.
Nintendo Switch Mini aufge­taucht: Eine Konsole in Handy-Größe?
Michael Keller
Nintendo Switch: Mini-Version soll ohne Joy-Cons auskommen (Bild: Original)
Ein Ableger oder ein Nachfolger: Gleich mehrere Bilder sollen die Nintendo Switch Mini zeigen. Die kleine Konsole kommt demnach ohne Joy-Cons aus.
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Naja !5Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.