Diese Sportarten machen glücklich: Mit Gadgets bleibt ihr motiviert

Ihr könnt euch nicht zum regelmäßigen Training motivieren? Vielleicht braucht ihr einfach nur einen digitalen Tritt in den Hintern ;)
Ihr könnt euch nicht zum regelmäßigen Training motivieren? Vielleicht braucht ihr einfach nur einen digitalen Tritt in den Hintern ;)(© 2018 Shutterstock / Merla)

Was macht euch glücklicher: Das neue iPhone oder ein richtig starkes Workout?Sportwissenschaftler wollten es genau wissen und haben in einer Studie ermittelt, welche Sportarten und Pensum am zufriedensten machen. Wir wären nicht CURVED, wenn wir nicht die passenden Gadgets dazu  gefunden hätten – für Spaß und Motivation hoch zwei!

Was macht uns glücklich? Klar: Finanzielle Unabhängigkeit gibt uns ein Gefühl von Freiheit, aber fühlt man sich nicht auch im Rausch der Endorphine bei einem Ausdauerlauf durch die Natur total frei? Oder bei einem intensiven Kraftworkout, als könnte man Bäume ausreißen? Dieser Frage gingen Forscher der Universität in Oxford in einer groß angelegten Telefonumfrage nach. Das Forscherteam von Dr. Samimi Chekroud befragte US-Amerikaner zwischen 2011 und 2015 zu ihrem körperlichen und mentalen Befinden, wobei die Probanden auch angeben sollten, wie ihr Sportpensum im vergangenen Monat aussah.

Sportler sind ausgeglichener

Die Sportmuffel waren an mehr als vier Tagen im Monat schlecht drauf, während es bei den Hobbysportlern weniger als drei Tage waren. Die besten Effekte zeigten sich bereits nach Workouts ab einer halben Stunden bis zu 60 Minuten. Am ausgeglichensten schienen die Sportler, die drei- bis fünfmal pro Woche trainierten. Der Trend kehrte sich allerdings um, wenn die Befragten sich täglich verausgabten: Dann stieg auch hier die Zahl der Miesepeter-Tage wieder. Hier wird einmal mehr deutlich, das exzessiver Sport ohne Ruhetage nicht nur den Körper, sondern auch den Geist überfordern.

Diese Sportarten sorgen für die meiste Zufriedenheit

Besonders positiv auf die Psyche wirkten laut der Studie vor allem Fahrradfahren und Mannschaftssportarten, ebenso wie Gruppenfitnesskurse und Yoga.

Übrigens muss es nicht immer ein knallhartes Workout sein, auch Gartenarbeit zeigte in Bezug auf die allgemeine Stimmung positive Effekte. Nicht umsonst sprießen neben verschwitzten Fitnessselfies auch die stolzen Posts zum Thema #Gemüsegarten und Co. in den sozialen Medien.

Gärtnern macht ebenfalls glücklich

Die Leute teilen mit ihren Fitness- und Garten-Posts ihre Werte und wollen etwas schaffen, sich möglichst fit, gesund und nachhaltig darstellen – und Gleichgesinnte oder Inspiration für ihren Lifestyle finden. Solche Posts kann man nun finden wie man möchte, zumal gerade die Fitness-Influencer oft über das Ziel hinausschießen, Fakt ist jedoch: Fitness hat laut der aktuellen Forschungsergebnisse einen größeren Einfluss auf die Zufriedenheit als ein Hochschulabschluss und kann sogar Gehaltseinbußen von rund 22.000 Euro pro Jahr wettmachen. Demnach sind Menschen, die  22.000 Euro mehr im Jahr verdienen, aber keine Zeit für Sport haben, nicht glücklicher als "ärmere" Hobbysportler.

Fazit: Von Studien kann man halten, was man will, aber...

Natürlich sollte man die unzähligen Fitnessstudien, die es inzwischen gibt, nicht zu ernst nehmen, immerhin wissen wir nicht, welche Leute wie befragt worden sind und zudem gingen die Forscher in diesem Fall von Anfang an davon aus, dass Geld per se glücklich macht. Menschen sind aber verschieden und das ist auch gut so. Depressiven einfach nur Sport zu verschreiben, ist sicher nicht das Allheilmittel. Dennoch regen solche Meldungen aus der Wissenschaft zum Nachdenken an und vielleicht hat der eine oder andere von euch selbst schon gemerkt, dass Sport nicht nur dem Körper gut tut, sondern auch dem Kopf.  Darum wollen wir euch hier noch ein paar Gadgtes und Apps vorstellen, die Lust auf Sport und noch mehr Spaß dabei bringen, und nicht viel kosten – so viel zum Thema sportlich glücklich auch ohne Reichtum:


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram hat offen­bar einige Nutzer-Pass­wör­ter verra­ten
Francis Lido1
Instagram könnte sicherer sein
Ein Bug hat zur Veröffentlichung von Nutzer-Passwörtern geführt. Betroffene hat Instagram bereits informiert.
Ist Google News in Europa bald nicht mehr verfüg­bar?
Francis Lido
Google wehrt sich gegen die Pläne der EU-Kommission
Die EU macht Google das Leben schwer. Das Unternehmen droht nun mit der Einstellung von Google News.
Amazon Echo und Echo Dot einrich­ten: So macht ihr Alexa betriebs­be­reit
Francis Lido
Amazon Echo und Echo Dot lassen sich ganz einfach einrichten
Wie richtet man Amazon Echo und Echo Dot ein? Wir verraten es euch und erklären zudem, wie ihr mehrere Lautsprecher miteinander verbindet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.