Digital Wellbeing App-Update: Mit dem "Focus Mode" Konzentration erhöhen

Achtet ihr auf Digital Wellbeing? ine App kann helfen.
Achtet ihr auf Digital Wellbeing? ine App kann helfen.(© 2019 Stocksy)

Digital Wellbeing ist in aller Munde – wir wollen immerhin keine Suchterscheinungen entwickeln oder einen Smartphone-Entzug durchstehen müssen. Und auch Google will offenbar einen Beitrag zu eurem digitalen Wohlbefinden leisten: Mit dem neuen Update der "Digital Wellbeing"-Beta von Google gibt es eine neue Funktion: den "Focus Mode".

Wollt ihr die Funktionen der App mal ausprobieren, könnt ihr euch hier als Tester anmelden und euch die neue Beta-Version herunterladen. Bisher könnt ihr mit der App eure Gewohnheiten überwachen, zum Beispiel wie oft ihr aufs Smartphone schaut, welche Apps ihr verwendet oder wie viele Benachrichtigungen ihr erhaltet.

Zudem könnt ihr euer Nutzungsverhalten über die App auch einschränken, um euer Verhalten aktiv zu kontrollieren – oft nehmt ihr das Handy vielleicht ja ganz unbewusst in die Hand. Und schon seid ihr im digitalen Sog verschwunden und nehmt euer Umfeld gar nicht mehr wahr. So könnt ihr festlegen, wie lange ihr eine App täglich maximal nutzen oder eine Art Nachtmodus automatisch aktivieren lassen wollt.

Digital Wellbeing bringt "Focus Mode" in die Schnelleinstellungen

Jetzt kommt in der Beta-Version der App der "Focus Mode" dazu. Darüber könnt ihr über die Digital Wellbeing App einstellen, welche Anwendungen gestoppt werden sollen, wenn ihr gerade eure maximale Konzentration für andere Dinge braucht. Zum Beispiel beim Arbeiten, einem wichtigen Gespräch oder einem romantischen Date.

Wählt einfach die Apps aus, die bei aktiviertem "Focus Mode" keine Benachrichtigungen mehr senden sollen, die euch stören könnten. Sie schicken euch nicht nur keine Benachrichtigungen mehr, sondern zeigen euch auch die Meldung an, dass ihr sie gerade gestoppt habt, wenn ihr versucht sie zu öffnen. Außerdem könnt ihr das Symbol des neuen Modus in die Schnelleinstellungen setzen und so ganz einfach aktivieren oder deaktivieren.

Der "Focus Mode" wurde schon bei der Google I/O vorgestellt. Bald könnte er auch in der offiziellen App-Version verfügbar sein – und euer digitales Wohlfühl-Erlebnis vielleicht ein bisschen besser machen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps ist jetzt ein Corona-Radar
Christoph Lübben
Google Maps navigiert euch nun auch durch das Corona-Infektionsgeschehen
Google Maps weiß nun, wie es um die Corona-Infektionen auf der Welt steht. Was der angezeigte Wert bedeutet, erfahrt ihr hier.
Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G im Größen­ver­gleich: Welches ist hand­li­cher?
Francis Lido
Google Pixel 5 und 4a 5G sind sich wohl ziemlich ähnlich
Google Pixel 5 oder Pixel 4a 5G - welches Smartphone ist größer? Ein neues Bild veranschaulicht den Größenunterschied.
Pixel 4a 5G gele­akt: Schon fast ein Pixel 5
Lars Wertgen
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Am 30. September stellt Google das Pixel 4a 5G vor. Euch erwartet so etwas wie ein Pixel 5 Lite, wie aus einem XXL-Leak hervorgeht.