Disney Plus: Preis und Start-Termin sind bekannt

Her damit !8
Mit Disney Plus will der Unterhaltungsriese den Video-Streaming-Markt erobern
Mit Disney Plus will der Unterhaltungsriese den Video-Streaming-Markt erobern(© 2018 Shutterstock / Lucian Milasan)

So viel kostet ein Abonnement bei Disney Plus zum Start: Schon lange ist bekannt, dass Disney im Jahr 2019 einen eigenen Streaming-Service starten will. Nun gibt es endlich ein Startdatum – und den Preis für ein Abo bei dem Netflix-Konkurrenten.

Disney Plus wird am 12. November 2019 an den Start gehen, berichtet Boy Genius Report. Das habe Disney in seinem kalifornischen Hauptquartier vor Investoren verkündet. Zu Beginn wird der Streaming-Dienst günstiger sein als beispielsweise Konkurrent Netflix: Ein Abonnement kostet nur 6,99 Dollar pro Monat. Zum Vergleich: Das Basispaket von Netflix kostet monatlich 7,99 Dollar.

App für Apple TV geplant

Zudem wird es offenbar ein Jahres-Abonnement für Disney Plus geben, das knapp 70 Dollar kosten soll. Mit diesem Preis bewegt sich Disney auf dem Niveau von Amazon Prime Video, das hierzulande 69 Euro pro Jahr kostet. Wie viel Disney für seinen Dienst in Europa verlangt, ist derweil noch nicht bekannt. Das Unternehmen hat aber für seinen Streaming-Dienst eine Webseite eingerichtet, auf der ihr euch für einen Newsletter anmelden könnt.

Wie CEO Bob Iger in einem Interview mit Bloomberg verraten hat, soll Disney Plus auf einer Vielzahl an Streaming-Geräten Einzug halten. Dazu gehören neben Apple TV auch Set-Top-Boxen von Roku, die PlayStation 4 und eine Reihe an Smart-TVs von Sony. Dieser Schritt ist nicht überraschend: Auch Amazon und Netflix bieten jeweils eine App für Apple TV an.

Disney Plus wird inhaltlich breit aufgestellt sein: So soll es neben dem umfangreichen Filmangebot des Unternehmens beispielsweise auch eine exklusive Star-Wars-Serie geben. Die Serie "The Mandalorian" ist sehr prominent besetzt. Welche Filme und Serien euch noch erwarten, könnt ihr unserer Übersicht zum Thema entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 3: Sony repa­riert eure Konsole bald nicht mehr
Guido Karsten
Die erste Slim-Variante der PlayStation 3 erschien nach etwa zweieinhalb Jahren
Die PlayStation 3 erfährt nun am eigenen Leib, was hinter dem Gaming-Begriff "Permadeath" steckt. Sony stellt nämlich den Hardware-Support für sie ein
OnePlus 7 (Pro): Termin für Präsen­ta­tion steht
Francis Lido
Anders als das 6T (Bild) wird das OnePlus 7 wohl auch als Pro-Variante erscheinen
Bis zur Enthüllung des OnePlus 7 (Pro) vergehen nur noch wenige Wochen. Ihr werdet sie vor Ort oder im Livestream verfolgen können.
"Fort­nite" und die Aven­gers machen erneut gemein­same Sache
Christoph Lübben
In "Fortnite" landet bald wohl auch Captain America
In "Fortnite" steht ein Crossover mit den "Avengers" vor der Tür. Viel haben die Entwickler nicht verraten, doch es kommt vielleicht eine neue Waffe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.