Bestellhotline: 0800-0210021

Doch kein iPhone 13? Deshalb könnte Apple den Namen ändern

iPhone 12 mini Lightning-Anschluss
Folgt auf das iPhone 12 (Bild) doch kein iPhone 13? (© 2021 CURVED )
6
profile-picture

26.04.21 von

Julian Schulze

Apple könnte das iPhone 13 aufgrund eines weit verbreiteten Aberglaubens umbenennen. Neben der gefürchteten Zahl, sehen Experten aber auch andere Gründe, dem kommenden Apple-Flaggschiff einen anderen Namen zu geben. Erleben wir 2021 die Rückkehr einer alten Serie?

Die Zahl 13 genießt in der westlichen Welt keinen guten Ruf. Einem Aberglauben nach, soll sie Unglück bringen und schlimme Folgen für alles bereithalten, das sie trägt. Man denke nur an den berühmten Fall der Apollo 13, die auf ihrem Flug zum Mond beschädigt wurde und beinahe verunglückte. Wird Apple sein nächstes Flaggschiff dennoch iPhone 13 nennen? Zwei Dinge sprechen dagegen:

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 mini mit AirPods Blau Frontansicht 1
Apple iPhone 12 mini
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple AirPods 2
  • Aluminium in Raumfahrt-Qualität(iPhone im neuen Design)
  • Super Retina XDR OLED Display(13,7 cm, 1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • 40 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 225 MBit/s)
mtl./24Monate: 
52,99 €
49,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop

Kein iPhone 13: Die Psychologie entscheidet

Apple ist nicht davor zurückgeschreckt, einen A13-Bionic-Chip oder das Software-Update iOS 13 auf den Markt zu bringen. Warum sollte der Smartphone-Pionier dann beim iPhone 13 umdenken? Das Schlüsselwort lautet "Triskaidekaphobia“. Gemeint ist hiermit die psychologisch anerkannte Angst vor der Zahl 13 und die ist insbesondere in den USA weit verbreitet.

Einen Prozessor oder ein Update mit der unheilvollen Zahl zu versehen, ist eine Sache, doch sie in den Produktnamen einzubauen eine ganz andere. Letzterer springt allen Kunden ins Gesicht und könnte viele davon abhalten, das neue Produkt zu kaufen. Da die iPhone-Verkäufe rund die Hälfte von Apples Umsatz ausmachen, könnte die Marketing-Abteilung sich dafür entscheiden, das Namensrisiko zu umgehen.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Pro mit AirPods 2 Grau Frontansicht 1
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free Unlimited Smart
+ Apple AirPods 2
  • Pro Kamerasystem(Triple-Kamera mit Nachtmodus)
  • 15,5 cm Super Retina XDR OLED Display(1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 10 MBit/s)
mtl./24Monate: 
79,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop

iPhone 12s: Die Rückkehr einer Serie

Apple könnte das iPhone 13 aber auch aus technischen Gründen aussetzen. Branchen-Experten wie Ming-Chi Kuo zufolge, halten die diesjährigen Flaggschiffe kaum Neuerungen bereit. Cnet hält es deshalb für wahrscheinlich, dass wir stattdessen die Rückkehr der S-Reihe erleben.

Wir erinnern uns: Früher folgte auf eine neue iPhone-Generation im Folgejahr eine leicht überarbeitete Version. Nach dem iPhone 6 kam beispielsweise erst einmal das iPhone 6s auf den Markt. Demnach könnte auf das iPhone 12 nun ein iPhone 12s folgen.

Abgesehen von den fehlenden Innovationen, scheint Apple auch das Design der neuen Flaggschiffreihe nicht großartig verändern zu wollen. Auch hier würde es Sinn machen ein "Update“ in Form des iPhone 12s herauszubringen und 2022 ein iPhone 14 in einem frischen Look anzubieten.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
51,99 €
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone XR (Generalüberholt) Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone XR
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Gerät generalüberholt
mtl./24Monate: 
19,99
einmalig: 
25,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema