Dokumente zeigen: Samsung kopierte Apple ganz gezielt

Peinlich !15
Rechtsstreit: Hat Samsung das "Unlock"-System von Apple bewusst kopiert?
Rechtsstreit: Hat Samsung das "Unlock"-System von Apple bewusst kopiert?(© 2014 CURVED)

Der zweite große Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung wird seit ein paar Tagen vor Gericht verhandelt. Jetzt hat Apple Dokumente vorgelegt, die beweisen sollen, dass Samsung gezielt bei Apple abgeschaut hat. Unter anderem geht es um das "Slide to Unlock"-System, die Entsperrung des Displays.

Ist das der Beweis für ein schamloses Kopieren? Apple hat eine 60-seitige Präsentation von der Abteilung Samsung Design Europa öffentlich gemacht. Die Dokumente würden zeigen, dass Samsung bewusst eine Reihe von patentierten Apple-Features schrittweise kopiert hat, berichtet AppleInsider.  Aus dem einfachen Grund, dass die eigenen Entwürfe und Ideen von Samsung nicht mit denen von Apple mithalten konnten.

"Apple-Lösung" eine bewusste Entscheidung?

Im aktuellen Fall wirft Apple Samsung insgesamt fünf Patentverletzungen vor – darunter auch das Kopieren des "Slide to Unlock"-Systems für die Entsperrung des Touchscreens. Samsung hatte den veröffentlichten Dokumenten zufolge zwar auch zwei eigene Ideen für die Entsperrung. Diese wurden zugunsten der Usability allerdings verworfen – und man entschied sich nach monatelangen Überlegungen und unter Auswertungen von Marktanalysen für die "Apple-Lösung": das Streichen über den Bildschirm. Und genau das ist der Knackpunkt. Der Argumentationslogik der Dokumente folgend, wollte Samsung Apple Schritt für Schritt kopieren.

Der momentane Patentstreit ist bereits die zweite große Verhandlung vor Gericht zwischen den beiden Konzernriesen. Bereits 2012 verurteilte das Bezirksgericht in San José Samsung wegen Patentverletzungen zu einer Zahlung von 930 Millionen Dollar. Diesmal klagt Apple auf Schadensersatz in Höhe von zwei Milliarden Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
So will Samsung Smart­pho­nes klüger machen
Christoph Lübben
Samsung-Chef DJ Koh wird im Frühjahr 2019 wohl das nächste Flaggschiff des Unternehmens vorstellen
Schnellere künstliche Intelligenz bei Samsung: Der neue Top-Chipsatz der Exynos-Reihe ist offiziell und setzt den Fokus auf KI.
In WhatsApp sollt ihr Kontakte bald leich­ter hinzu­fü­gen können
Lars Wertgen
WhatsApp wird künftig offenbar um eine Reihe neuer und überarbeiteter Funktionen erweitert
In WhatsApp sollt ihr Kontakte bald noch leichter und schneller hinzufügen können – über eine neue Maske oder via QR-Code.
Android-Sicher­heits­patch wirkt sich offen­bar auf den Strom­spar­mo­dus aus
Christoph Lübben
Der Energiesparmodus soll der Benachrichtigungsleiste künftig ein dunkles Design verpassen
Zwei Modi auf einen Schlag aktiviert: Mit einem Sicherheitsupdate hat Google offenbar auch eine neue Funktion für Android-Smartphones verteilt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.