Drei neue Androiden von Sony Ericsson

Sony Ericsson legt kräftig nach, was Android Smartphones anbelangt. Gleich drei neue Modelle bringt das schwedisch-japanische Joint Venture auf den Markt. Und jedes dieser drei neuen Smartphones hat seine eigenen Besonderheiten. Alle drei Sony Ericsson Modelle bekommen Android 2.3 Gingerbread als Betriebssystem sowie die SE-Nutzeroberfläche Timescape.

Das Sony Ericsson Xperia ray ist ein schickes Desgin-Smartphone das sich im edlen Aluminium-Gehäuse präsentiert und nur 9,4 Millimeter dick ist. Es zeichnet sich durch eine gute 8 MP Kamera mit Exmor R Sensor, Autofokus, LED-Hilfslicht und Gesichtserkennung aus. Mit der Kamera des Xperia Ray lassen sich auch Videos in HD-Qualität aufnehmen. Außerdem hat es eine VGA-Frontkamera.

Das Sony Ericsson Xperia active ist ein Outdoor-Smartphone für Sportskanonen mit wasser- und staubfestem Gehäuse. Es hat Funktionen wie Barometer, Kompass und diverse Sport-Apps vorinstalliert. Der 3 Zoll große Touchscreen soll sich auch mit nassen Fingern bedienen lassen. Außerdem hat es die ANT+ Übertragungstechnologie und einen Pulsgurt, damit kann man sich den Puls auf dem Display des Smartphones anzeigen lassen. Eine 5 MP Kamera ist auch mit an Bord des Sony Ericsson Xperia active.

Ein Einsteiger-Smartphone ist das Sony Ericsson Xperia txt, das sich besonders für Vieltipper eignet. Es hat eine vollwertige QWERTZ-Tastatur unterhalb des 2,6 Zoll großen Displays. Zu Facebook und Twitter gelangt man direkt über den Homescreen. Außerdem hat das Sony Ericsson Xperia txt eine 3,2 MP Kamera.

Alle drei Smartphones sollen ab dem dritten Quartal 2011 erhältlich sein. Das Sony Ericsson Xperia ray gibt es für ca. €370,- in den Farben schwarz, weiß, pink und gold. €309,- soll das Sony Ericsson Xperia active kosten. Es ist schwarz mit einem Rahmen aus sportlichem orange und weiß, außerdem gibt’s ein weißes Wechselcover dazu. Das Sony Ericsson Xperia txt gibt’s zum günstigen Preis von €100,- in den Farben weiß, pink, schwarz und blau.