Dritter Trailer zu Stephen Kings "Es" erschienen: "Du fliegst auch!"

Zum Abflug bereit: Warner Bros. hat den dritten Trailer zur Neuauflage von Stephen Kings "Es" veröffentlicht. Der kurze Clip geht auf die Motivation der Hauptprotagonisten ein, es mit dem bösen Clown aufzunehmen. Zudem bekommen wir einen Vorgeschmack darauf, wie gruselig der Film sein wird.

In dem Trailer sehen wir die Szene, die alles in Gang gesetzt hat: Georgie läuft in gelber Regenjacke seinem Papierboot hinterher und wird von dem dämonischen Clown Pennywise geschnappt. Dabei ist er nicht das erste Kind, das von "Es" geholt wurde. Ein paar Jugendliche wollen aber nun nicht weiter wegsehen und beschließen, dem Treiben des Monsters ein Ende zu bereiten. Im Mittelpunkt des Clips steht auch der Spruch "Du fliegst auch": Denn mit dem Versprechen "Du wirst fliegen" lockte das böse Wesen die Kinder schon in der Vorlage zu sich.

Das Böse lauert in der Dunkelheit

Offenbar wird der Film viele gruselige Szenen an dunklen Orten enthalten. In den Schatten leuchten dämonische Augen, die spärliche Beleuchtung verbreitet eine düstere Stimmung. Mittendrin ist "Es" mit seinen Fangzähnen, das nur auf die Kinder wartet. Die Rolle des gruseligen Clowns übernimmt Bill Skarsgard, der schon in "Die Bestimmung - Allegiant" und "Hemlock Grove" zu sehen war. Er ist der Bruder von dem bekannteren Darsteller Alexander Skarsgard, der beispielsweise in der Serie "True Blood" zur Stamm-Besetzung gehörte.

Bei "Es" handelt es sich um die zweite Verfilmung des Romans von Stephen King. 1990 wurde die Vorlage bereits als Zweiteiler für das Fernsehen umgesetzt. Es ist davon auszugehen, dass die ganze Geschichte auch in der Neuauflage durch insgesamt zwei Filme erzählt wird. Der voraussichtlich erste Teil von "Es" (2017) ist ab dem 28. September im Kino zu sehen. ACHTUNG SPOILER: Demnach müsste der zweite Teil davon handeln, wie die jungen Helden als Erwachsene erneut auf Pennywise treffen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple könnte güns­ti­gen Netflix-Konkur­ren­ten planen
Christoph Lübben
Bislang sind Eigenproduktionen bei Apple Music und in der TV-App untergebracht
Apple arbeitet an vielen Eigenproduktionen. Angeblich ist ein eigener Video-Streaming-Dienst geplant, um diese anzubieten.
So lange will WhatsApp alte Smart­pho­nes noch unter­stüt­zen
Lars Wertgen
WhatsApp läuft noch einige Zeit auf älteren Smartphones
WhatsApp stellt 2020 die Unterstützung für einige Android- und iOS-Smartphones ein. Neue Kontos lassen sich auf diesen schon jetzt nicht mehr anlegen.
Galaxy Note 9: 512-GB-Ausfüh­rung angeb­lich nicht für alle Märkte
Lars Wertgen1
Das Galaxy Note 8 verfügt nur über 64 GB internen Speicher
Das Galaxy Note 9 soll auch in einer Ausführung mit 512 GB Speicher erscheinen – allerdings nicht in allen Regionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.