Dritter Trailer zu Stephen Kings "Es" erschienen: "Du fliegst auch!"

Zum Abflug bereit: Warner Bros. hat den dritten Trailer zur Neuauflage von Stephen Kings "Es" veröffentlicht. Der kurze Clip geht auf die Motivation der Hauptprotagonisten ein, es mit dem bösen Clown aufzunehmen. Zudem bekommen wir einen Vorgeschmack darauf, wie gruselig der Film sein wird.

In dem Trailer sehen wir die Szene, die alles in Gang gesetzt hat: Georgie läuft in gelber Regenjacke seinem Papierboot hinterher und wird von dem dämonischen Clown Pennywise geschnappt. Dabei ist er nicht das erste Kind, das von "Es" geholt wurde. Ein paar Jugendliche wollen aber nun nicht weiter wegsehen und beschließen, dem Treiben des Monsters ein Ende zu bereiten. Im Mittelpunkt des Clips steht auch der Spruch "Du fliegst auch": Denn mit dem Versprechen "Du wirst fliegen" lockte das böse Wesen die Kinder schon in der Vorlage zu sich.

Das Böse lauert in der Dunkelheit

Offenbar wird der Film viele gruselige Szenen an dunklen Orten enthalten. In den Schatten leuchten dämonische Augen, die spärliche Beleuchtung verbreitet eine düstere Stimmung. Mittendrin ist "Es" mit seinen Fangzähnen, das nur auf die Kinder wartet. Die Rolle des gruseligen Clowns übernimmt Bill Skarsgard, der schon in "Die Bestimmung - Allegiant" und "Hemlock Grove" zu sehen war. Er ist der Bruder von dem bekannteren Darsteller Alexander Skarsgard, der beispielsweise in der Serie "True Blood" zur Stamm-Besetzung gehörte.

Bei "Es" handelt es sich um die zweite Verfilmung des Romans von Stephen King. 1990 wurde die Vorlage bereits als Zweiteiler für das Fernsehen umgesetzt. Es ist davon auszugehen, dass die ganze Geschichte auch in der Neuauflage durch insgesamt zwei Filme erzählt wird. Der voraussichtlich erste Teil von "Es" (2017) ist ab dem 28. September im Kino zu sehen. ACHTUNG SPOILER: Demnach müsste der zweite Teil davon handeln, wie die jungen Helden als Erwachsene erneut auf Pennywise treffen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: Apple will angeb­lich Bezeich­nun­gen verein­fa­chen
Michael Keller2
Die direkten Nachfolger des iPhone X werden vermutlich ein "X" im Namen tragen
Wie werden die iPhone-Modelle für 2018 heißen? Einem Analysten zufolge will Apple sich nicht auf komplizierte Bezeichnungen einlassen.
Snap­chats Snap­pa­bles machen eure Gesich­ter zu Haupt­fi­gu­ren in Mini-Spie­len
Guido Karsten
Snapchat führt die sogenannten Snappables ein
Snapchat führt mit Snappables Mini-Spiele ein, die sich auch per Gesichtsmimik steuern lassen. Augmented Reality soll außerdem noch wichtiger werden.
Fossil und Puma arbei­ten gemein­sam an Weara­bles und Smart­wat­ches
Francis Lido
Puma darf sich auf Fossil-Designs wie dieses freuen
Eine Lizenzpartnerschaft wird uns Puma-Smartwatches im Fossil-Design bescheren. Erscheinen sollen diese ab 2019.