Neue App "Carousel": Dropbox lässt Euch Fotos sharen

Der Cloud-Storage-Service Dropbox hat mit Carousel eine neue Funktion vorgestellt, die sich komplett der Speicherung und Freigabe von Fotos und Videos widmet. Nutzer des Dienstes sollen damit innerhalb kürzester Zeit die Multimedia-Daten von ihrem Smartphone online sichern und gezielt an Freunde weitergeben können, berichtet The Verge.

Carousel arbeitet zuerst im Grunde wie Dropbox selbst als Service zur automatischen Datensicherung. Ein Ordner auf dem Endgerät des Nutzers dient als Auffangbecken für alle Arten von Videos und Bildern, synchronisiert sich bei bestehender Internetverbindung aber automatisch mit dem Speicher in der Cloud. Mit Carousel dürfen nun die Bilder wie auch in anderen virtuellen Fotoalben durchgeblättert und betrachtet werden. Der Clou hinter der neuen Funktion ist jedoch, dass Carousel auch die aus Dropbox bekannte Fähigkeit zum einfachen Teilen von Dateien mit anderen Nutzern beherrscht.

Optimale App für den Urlaub?

Auf diese Weise bietet sich zum Beispiel an, frisch geschossene Fotos nach einem Ausflug im Urlaub, im Hotel-WLAN direkt mit dem Carousel-Ordner in der Cloud zu synchronisieren und sie im selben Moment bereits mit Freunden daheim zu teilen.

Innerhalb kürzester Zeit soll es so laut Mailbox-Gründer Gentry Underwood möglich sein, hunderte von Bildern mit seinen Email- und Telefonbuch-Kontakten auf dem Smartphone zu teilen. Angeordnet werden die Bilder innerhalb von Carousel chronologisch, so dass Nutzer über einen virtuellen Drehregler innerhalb der Albenansicht einfach und schnell durch ihre Fotos und Videos manövrieren können.

Carousel soll neue Nutzer überzeugen und auch langfristig binden

Die Erweiterung des Angebotes von Dropbox um einen Foto-Service erscheint sinnvoll. Die grundlegende Technik, also der Cloud-Speicher, ist bereits vorhanden. Zudem ist das Angebot des Uploads und der Speicherung von persönlichen Daten und Erinnerungen ein probates Mittel neue User anzulocken und auch langfristig zu binden – Facebook, Google und Twitter haben dies bereits vor einiger Zeit bewiesen. Die Carousel-App steht im Google Play Store und in Apples App Store zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Honor View 20 im Test: Das Smart­phone mit dem Display-Loch im Hands-on
Arne Schätzle
Das Honor View 20 bietet viel Display.
Das Honor View 20 ist eines der ersten Smartphones mit Display-Loch. Dass es falsch wäre, das Gerät nur darauf zu reduzieren, zeigt unser Hands-on.
Honor View 20: So viel kostet das Smart­phone mit Loch im Display
Christoph Lübben
Das Honor View 20 hat ein Loch im Display
Das Honor View 20 kommt nach Deutschland: Nun ist bekannt, wie hoch der Preis des Top-Modells ausfällt. Ähnlich viel kostet auch das OnePlus 6T.
Sony Xperia XZ4 soll Konkur­renz um "Längen" schla­gen
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 (Foto) soll einen Nachfolger mit einem für Handys ungewöhnlichem Displayformat erhalten
Wird das Xperia XZ4 ein Kino-Handy? Bildern zufolge setzt Sony auf ein Display-Seitenverhältnis, das eine Einhand-Bedienung schwierig machen dürfte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.